Sie sind hier: Familie & Soziales > Kindertagesstätten

Richtlinien für die Integrationsarbeit mit Kindern in Kindertagesstätten

Im Jahr 2004 hat der Jugendhilfeausschuss erstmalig die Richtlinien für die Integrationsarbeit mit Kindern ohne ausreichende Deutschkenntnisse in Koblenzer Kindertagesstätten mit dem Schwerpunkt "Sprachförderung" beschlossen. In den Richtlinien werden die Anforderungen für diesen zunehmende Bedeutung gewinnenden Arbeitsschwerpunkt der Kitas in Form von Qualitätsstandards ausführlich beschrieben. Sie erläutern darüber hinaus das Verfahren für die Antragstellung und Verwendungsnachweise für die zu fördernden Fachkräfte.

Zur Umsetzung des Förderangebots hat die Stadt Koblenz seinerzeit einer Aufstockung des Personals von 4 auf 8 Personalstellen-Äquivalente zugestimmt. Nach einem Grundsatzbeschluss des Stadtrates konnte der Jugendhilfeausschuss im Jahr 2008 dieses Stellenkontingent auf maximal 15 Stellen erweitern.
 
Auch das Verfahren für die jährlich erfolgende Aufteilung der Stellenanteile auf die Koblenzer Kindertagesstätten wird im Rahmen der Richtlinien geregelt.
 
 
Formulare zum herunterladen:
 
Arbeitshilfe "Integrationshilfe in Kindertagesstätten" (PDF-Dokument 1,17 MB)

Berichtsformular:
Bericht der Kindertagesstätte über das Lern- und Sozialverhalten eines Kindes zur Beantragung eines Integrationshelfers durch die Eltern
(Word-Dokument 130 KB)

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Kindertagespflege

Kinderaugen - Foto: Thomas Frey
Eine spannende Aufgabe

weiter

Pflegeeltern

Kinderaugen
Pflegeeltern - Gut für die Kinder

weiter

Häufig gesucht

Weiterführende Links

Bundesfreiwilligendienst

Link: Bundesfreiwilligendienst für meine Stadt

Gemeinsam besser wohnen!

Wohnen für Hilfe - Wohnraumprojekte in Koblenz - Link auf www.wohnen-fuer-hilfe.de