Sie sind hier: Stadtleben & Kultur > Stadtbibliothek > Veranstaltungen

Veranstaltungen der StadtBibliothek Koblenz

 

Koblenzer Kinder- und Jugendbuchwoche

Lesung für Kinder

 

„Der Schatz der Piraten“ - Szenische Lesung mit Stephan Bach

Bach
Am Samstag, den 18. November 2017 um 15.30 Uhr, ist Stephan Bach mit einer szenische Lesung der beliebten Kinderbuchreihe „Das magische Baumhaus“ zu Gast in der Stadtbibliothek Koblenz.

Der Schauspieler nimmt die Kinder mit auf eine spannende Reise zu einer Pirateninsel. Er erzählt von Philipp und Anne, die in ihrem Baumhaus auf eine traumhafte Insel reisen. Die beiden erkunden den paradiesischen Strand, die Palmen und das leuchtend blaue Meer. Doch was entdecken sie dort draußen am Horizont noch? Eine Fregatte mit Piraten steuert direkt auf sie zu und eine spannende Schatzsuche beginnt.

Stephan Bach lässt das Abenteuer mit seiner schauspielerischen Kunst, Witz und der Interaktion mit den Zuschauern lebendig werden. Um in die Atmosphäre eines echten Piratenabenteuers einzutauchen, können die Kinder gerne als Seeräuber und Piraten verkleidet kommen.

Die Lesung ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Die Veranstaltung findet im EG der Stadtbibliothek Koblenz im Forum Confluentes statt und dauert ca. eine Stunde.
Die Veranstaltung ist auf 100 Teilnehmer begrenzt. Der Einlass ist nur mit Einlasskarte möglich.
Die kostenlosen Karten sind ab Montag, den 16.10.2017, in der Stadtbibliothek Koblenz an der Infotheke im 4.OG erhältlich.

Weitere Informationen zu der Lesung gibt es unter der Telefonnummer 0261 /129 2624.

Vortrag

Die Kraft der Kriegsenkel

Legrand
Wie Kriegsenkel heute ihr biografisches Erbe erkennen und nutzen.
Aufgewachsen mit traumatisierten Eltern, die als Kinder Krieg und Flucht erlebt haben, ist die Generation der Kriegsenkel in den letzten Jahren verstärkt in den Blick geraten. Doch ist das ganz besondere Erbe, das sie tragen, nur belastend? Durch ihre Familiengeschichte und besondere Sozialisation haben viele von ihnen eine mentale Ausstattung entwickelt, die es ermöglicht, mit heutigen Herausforderungen besser umzugehen.
 
Die systemische Therapeutin Ingrid Meyer-Legrand richtet den Fokus auf die Ressourcen der Kriegsenkel. Viele von ihnen wagen es nicht, beruflich oder privat wirklich anzukommen. Doch dieses »Immer-wieder-neu-Anfangen«, diese Ruhe- und Rastlosigkeit lasst sich auch als Kompetenz betrachten, eine besondere Fähigkeit, flexibel mit Veränderungen umzugehen.

 
Wann: Mittwoch, den 22.11.2017 um 18 Uhr

Wo:
Stadtbibliothek im Forum Confluentes, EG

Eintritt:
frei
 
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Koblenz-Trier.
 
Testen den Multimediatisches im 4.OG. der Stadtbibliothek im Forum Confluentes: v.l. Oliver Hoffmann (Europe Direct Koblenz), Susanne Ott und Thomas Koch (beide Stadtbibliothek).
 

Koblenz Lyrik 11

"Die Mondfrau sang im Boote" - Die Gedichte von Else Lasker-Schüler

Lesung  mit Kammerschauspielerin Tatjana Hölbing und Schauspielerin Raphaela Crossey sowie Anmerkungen zu Leben und Werk mit Gabriele Sander, der Herausgeberin der Gedichte Else Lasker-Schülers

Else Lasker-Schüler (1869-1945), eine herausragende Lyrikerin und eine exzentrische Person, war eine Grenzgängerin zwischen Kunst und Leben, zwischen den Geschlechtern und als Exilantin zwischen den politischen Welten. Ihr Werk prägte die Berliner Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts, da es nach Befreiungen aus den bürgerlichen Zwängen des 19. Jahrhunderts suchte. Indem sie in ihrer Lyrik erotische Sehnsüchte und Begierden der Frau thematisierte, überschritt sie Barrieren des Denkens und trat für eine Befreiung der Frau ein. Diese Freiheit setzte sie nicht nur in ihren Texten um, sondern ihr gesamtes Leben war durch sie geprägt, bis sie 1933 Deutschland verlassen musste.

Wann: Dienstag, 28.11.2017 um 19 Uhr

Wo: Stadtbibliothek Koblenz, EG

Eintritt: 5 € (Vorverkauf)

Eine Kooperationsveranstaltung  des Freundeskreises der Universität, des Theaters Koblenz, des Vereins Lesen und Buch – Freunde der Stadtbibliothek  und der Stadtbibliothek Koblenz.

Lesung mit Feridun Zaimoglu

Evangelio – Ein Luther-Roman

Zaimoglu
Eine gemeinsame Veranstaltung vion Mittelrhein-Museum und der Stadtbibliothek Koblenz

Wo: Foyer des Forum Confluentes (Zentralplatz 1)

Wann: Dienstag, 12. Dezember 2017,  19 Uhr

Eintritt:
5 Euro 
4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther, Professor in Wittenberg, ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Auf der Wartburg sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.
 
 
Feridun Zaimoglu (geb. 1964) ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist und bildender Künstler türkischer Herkunft. Sein Luther-Roman steht auf der Longlist Deutscher Buchpreis 2017

Veranstaltung für Kinder

Vorlesestunde der Kinder- und Jugendbibliothek

Wunschzettelgeschichte

Das Bibliotheksteam und Henriette Vogt heißen am Donnerstag, den 23. November 2017, alle Kinder im Alter von vier bis acht Jahren zur wöchentlichen Vorlesestunde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes willkommen.
Auf dem Programm steht eine weihnachtliche Geschichte. Bald ist Weihnachten und in der besinnlichen Adventszeit backen Jan und Julia Plätzchen, singen Adventslieder und basteln Weihnachtskarten. Das Wichtigste darf bei all den Vorbereitungen natürlich nicht fehlen: der Wunschzettel an das Christkind. Was sollen sich die Kinder nur wünschen? Welche Wünsche von Julia und Jan am Heiligen Abend tatsächlich erfüllt werden, erfährt man ab 16.00 Uhr. Anschließend können die Kinder selbst ihre Wunschzettel basteln.
Treffpunkt ist das 4. OG der StadtBibliothek am Zentralplatz. Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Voranmeldung unter Tel. 0261 /129 2624 wird gebeten. 


++++++++++++++++++++++++++++++++ 

Wunschzettelgeschichte in der StadtBibliothek Koblenz

Das Bibliotheksteam und Henriette Vogt heißen am Donnerstag, den 23. November 2017, alle Kinder im Alter von vier bis acht Jahren zur wöchentlichen Vorlesestunde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes willkommen.
Auf dem Programm steht eine weihnachtliche Geschichte. Bald ist Weihnachten und in der besinnlichen Adventszeit backen Jan und Julia Plätzchen, singen Adventslieder und basteln Weihnachtskarten. Das Wichtigste darf bei all den Vorbereitungen natürlich nicht fehlen: der Wunschzettel an das Christkind. Was sollen sich die Kinder nur wünschen? Welche Wünsche von Julia und Jan am Heiligen Abend tatsächlich erfüllt werden, erfährt man ab 16.00 Uhr. Anschließend können die Kinder selbst ihre Wunschzettel basteln.
Treffpunkt ist das 4. OG der StadtBibliothek am Zentralplatz. Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Voranmeldung unter Tel. 0261 /129 2624 wird gebeten. 


Forum Confluentes

Forum Confluentes
Kunst.Kultur.Bildung.
weiter

Veranstaltungskalender

MO DI MI D0 FR SA SO
          18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17

Romanticum

Steuerrad eines Schiffes
Romantisches Mittelrheintal in interaktiver Erlebnisausstellung
weiter

Kulturdezernat Stadt Koblenz

Ausschnitt Zitat Paul Auster
Angebote kultureller Bildung
weiter

Zum Hören

SWR2 Stolpersteine - Link

Koblenzer Gartenkultur

Logo Koblenzer Gartenkultur
Zur Webseite
weiter

Häufig gesucht

Weiterführende Links