Stattstrand_Girls.jpg

Leben in Koblenz

Kunst und Kinderrechte -                                 Orte der Kinderrechte in Koblenz  

Seit 2009 werden jährlich in Koblenz an unterschiedlichen Orten „Orte der Kinderrechte“ geschaffen.

Initiator ist das Jugendamt der Stadt Koblenz

Die Leitidee lautet:

Unterschiedliche Gruppierungen gestalten an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen Materialien dauerhaft im öffentlichen Raum platzierte Kunstwerke, die die Kinderechte präsentieren, die sogenannten „Orte der Kinderrechte“.

Es handelt sich somit um Kunstwerke, die mit Künstlerinnen und Künstlern und jungen Menschen aus Koblenz gemeinsam erstellt wurden und auch in Zukunft noch weiter erstellt werden. An diesen Orten geben die Kunstwerke Hinweise auf einzelne Artikel der UN Kinderrechtskonvention.

Sie sind an verschiedenen, öffentlich zugänglichen Orten mit einer Infotafel und den entsprechenden Erklärungen versehen, die besonders geeignet dafür sind, auf die Kinderrechte hinzuweisen.  

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Orten der Kinderrechte erhalten Sie hier


Eine Rallye namens „Lisas Traum und die Rechte der Kinder“ ermöglicht die fußläufige Erkundung von einigen Kunstwerken in Stadtnähe. Weitere Orte sind auf der Website www.opencaching.de über die Stadtkarte der Website zu finden.

Ausführliche Informationen zur Rallye erhalten Sie hier. 


Ort des Kinderrechts 2019 an der Goethe-Realschule plus