Mittelrhein-Museum

Leben in Koblenz

Kultur
Wappen der Stadt Koblenz
Wappen der Stadt Koblenz
Wappen der Stadt Koblenz

Beschreibung des Koblenzer Stadtwappens

Auf silbernem Grund ein rotes Kreuz, in der Mitte belegt mit einer goldenen Krone. Das durchgehende rote Kreuz ist das Wappen des Erzbistums Trier. Die Krone soll an die Himmelskönigin erinnern, da dieser die Pfarrkirche "Unserer lieben Frau" (heute: Liebfrauenkirche) gewidmet war.

Das Wappen findet man in dieser Form seit Mitte des 14. Jahrhunderts. Seit dem 16. Jahrhundert wird die Krone meist über den Querbalken hinausgeschoben. Amtlich wird heute aber die hier beschriebene Form verwendet.

Das älteste Hauptsiegel wurde 1214 benutzt. Es enthielt, wie das 1237 vorkommende zweite Siegel, über einer im Winkel vorspringenden Zinnenmauer das Bild der Kirche. Das bereits 1282 urkundliche Schöffensiegel zeigte eine das ganze Siegelbild ausfüllende Rose, das Sinnbild der Verschwiegenheit.

Hinweis

Die Verwendung des Wappens der Stadt Koblenz bedarf nach § 5 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) einer vorherigen Genehmigung durch die Stadt Koblenz.