Planzeichnung

Umwelt und Planung

Koblenz testet Mobile vertikale Gärten

Für einen kühlen Kopf an heißen Tagen 

Mobiler Garten mit Sprühnebel


Im Rahmen eines Pilotprojektes testet die Stadt über einen Zeitraum von drei Monaten zwei Mobile Vertikale Gärten der Firma MobiGa, die im Rathaus-Innenhof aufgestellt werden. Beide MobiGa-Systeme sind mit mit einem Hochdruckvernebelungsmodul ausgestattet. 


Mobile vertikale Gärten mit Hochdruckvernebelungsmodul können insbesondere in stark versiegelten Bereichen zur Abkühlung und Aufwertung des Raumes beitragen. 


Ein wichtiger Bestandteil des Projektes ist das Feedback aus der Bevölkerung. Die Details und den Link zu der Umfrage finden Sie während der Ausstellungszeit auf dem Info-Poster im Rathaus-Innenhof. 


Wichtige Fakten zu den MobiGa-Systemen

  • In den Gärten wachsen Kletterpflanzen, dauergrüne Rankpflanzen sowie niedrig- und hochwachsende Stauden.
  • Eine Tröpfchenbewässerung versorgt die Pflanzen mit Wasser aus einem integrierten Wassertank, der auch Niederschlagswasser sammelt.
  • Die Pflanzen wachsen auf organischem und torffreiem Spezialsubstrat mit Langzeitdüngung.

Was ist ein Hochdruckvernebler?

  • Durch  spezielle Düsen wird Wasser mit einem Druck von bis zu 70 bar vernebelt.
  • Dies kann zur einer angenehmen Abkühlung der Raumluft führen.
  • Die Wasserversorgung erfolgt über einen externen Wasseranschluss.
  • Um hygienische Standards zu erfüllen, ist eine UV-Lichtentkeimung integriert. 

Wie bediene ich den Hochdruckvernebler?

  • Über die Drucktaste an dem MobiGa-System kann der Sprühnebel aktiviert werden.
  • Es dauert ca. 10 Sekunden, bis der Sprühnebel für eine Minute aktiviert wird.
  • Pro Düse werden in einer Stunde 260 ml verbraucht.
  • Wenn der Vernebler insgesamt 2 Stunden pro Tag in Betrieb ist, entspricht dies einem Wasserverbrauch von nur 4 Litern. 
Logo MobiGa