Luftbild Gewerbepark Bubenheim/B9

Wirtschaft

standortfaktoren
  • Sehr gute Verkehrsanbindung

    Sowohl auf der Straße (Autobahnen A 3, A 48 und A 61) als auch  auf der Schiene (ICE-Anschluss) ist Koblenz optimal  angebunden. Besonders hervorzuheben sind die günstigen Anbindungen auf der Ost-/West-Achse, die direkte Verbindung zu den Beneluxländern ermöglichen.

    Koblenz ist auch auf dem Wasserweg (Rhein-Mosel) sehr gut  erreichbar, die Luftanbindung erfolgt durch die Großflughäfen Köln, Frankfurt und Frankfurt-Hahn (80 bis ca. 120 km). Erwähnenswert ist auch der Verkehrslandeplatz Koblenz- Winningen, der besonders von Geschäftsreisenden genutzt wird.

  • Leistungsfähige Infrastruktur

    Koblenz hat eine den Anforderungen an einen leistungsfähigen Wirtschaftsstandort entsprechende Infrastruktur. Hervorzuheben sind hier der Rheinhafen mit seiner Rhein-Anschlussbahn, sowie das Güterverkehrszentrum direkt am Autobahnkreuz  A61 / A48.

  • Hohe Innovationskraft
    • Universität Koblenz-Landau (u.a. Fachbereich Informatik)
    • Hochschule Koblenz
    • TechnologieZentrum Koblenz
    • Forschungs- und Entwicklungsabteilungen großer Industrieunternehmen (Automobilzulieferer)
    • Großes Facharbeiterpotential
  • Günstiges Preisgefüge bei Gewerbe- und Industrieflächen

    Ansiedlungswillige Unternehmen finden in Koblenz ein günstigeres Preisgefüge, im Vergleich zu anderen Oberzentren, wenn sie Flächen erwerben oder pachten wollen.

    Potentielle Gewerbe- und Industrieflächen befinden sich:

    • im Bereich des Industriegebietes A61 / Güterverkehrszentrum
    • in den Gewerbegebieten in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 9
    • im Gewerbepark Metternich II
    • im Büropark Moselstausee
    • im IT- und Businesspark Univeristät Koblenz
  • Hohe Lebensqualität
    • Sportmöglichkeiten
    • Touristische Highlights
    • Hochwertige Kulturangebote
    • Attraktive Landschaften zwischen Rhein und Mosel