Stattstrand_Girls.jpg

Leben in Koblenz

Bildungsstandort Koblenz

Grundschulen

Die Grundschule gliedert sich in die Klassenstufen 1 bis 4 und die Kinder sind in der Regel zwischen sechs bis zehn Jahre alt. 

Der Unterricht beginnt in der Regel um 8:00 Uhr morgens und endet für die Klassenstufen 1 und 2 um 12:00 Uhr, für die Klassenstufen 3 und 4 um 13:00 Uhr.

Die Grundschule führt die Kinder in das schulische Lernen ein und legt die Grundlage für die weitere schulische Bildung. Der Unterricht erfolgt in den Lernbereichen Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Integrierte Fremdsprachenarbeit, Religion/Ethik, Musik, Sport und Bildende Kunst/Textiles Gestalten/Werken. In den Grundschulklassen werden maximal 24 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Die Grundschule wird mit dem erfolgreichen Besuch der Klassenstufe 4 abgeschlossen. Zum Halbjahr des vierten Schuljahres erfolgt eine Empfehlung der Schule über den weiteren Schulbesuch des Kindes. Diese Empfehlung besitzt beratenden Charakter und wird mit den Eltern besprochen. Die Entscheidung, welche Schule ihr Kind nach der Grundschule besucht, treffen die Eltern.

Der erfolgreiche Abschluss der Grundschule berechtigt grundsätzlich zum Besuch jeder Schulart der Sekundarstufe I. Dazu gehören die Gymnasien, die Integrierten Gesamtschulen und die Realschulen plus.

 

In der Stadt Koblenz existieren insgesamt 25 Grundschulen.


Hier können Sie kurze Informationen über die Betreuung sowie die Ganztagsschule erhalten.

Einteilung der Grundschulbezirke

Es besteht zudem die Möglichkeit sich über das Geoportal (interaktiver Stadtplan) durch die Eingabe des Wohnortes den jeweiligen Grundschulbezirk sowie die Kontaktdaten der Grundschule anzeigen zu lassen.

Grundschule am Löwentor

GS Am Löwentor.JPG
  • Schulbeschreibung

    Die „Grundschule Am Löwentor“ ist eine von zwei staatlichen Grundschulen im Koblenzer Stadtteil Karthause.

    Wir sind eine kleine Grundschule, in der modernes Lernen in einer familiären Atmosphäre stattfinden kann.
    Traditionelles Lernen mit Buch, Heft und Tafel findet bei uns ebenso statt wie das Arbeiten mit Tablet und PC.
    Unsere Arbeitsformen berücksichtigen sowohl die Bedürfnisse des einzelnen Kindes als auch das gemeinsame Lernen.

    Wir haben zwischen 90 und 100 Schülerinnen und Schüler in 6 Klassen.
    Unser Lehrerkollegium besteht aus ca. 8 Lehrkräften.

    Wir sind eine Halbtags-Grundschule mit einem täglichen Betreuungsangebot bis 14.00 Uhr.

Grundschule Arenberg

GS Arenberg.JPG
Urbarer Straße 8
56077 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Arenberg, ist eine einzügige Grundschule mit ca. 80 Schülerinnen und Schülern.

    Wir sind Projektschule bei „Medienkompetenz macht Schule“.
    In unserer Schule werden klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften angeboten, in Sport, Musik, Kunst und Theater.

    Wir haben folgende Betreuungsangebote:

    •  Die städtische Betreuung von 7:15 – 7:50 Uhr und von 12:15 – 14:00 Uhr
    • Die erweiterte Betreuung bis 16:00 Uhr (je nach Anmeldezahlen) durch den MyPlace Schools Out-Club
    • Die tägliche Hausaufgabenbetreuung und Sprachförderung im Anschluss an den Unterricht

Grundschule      Arzheim

GS Arzheim.jpg
In der Felsch 13
56077 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Arzheim ist eine volle Halbtagsschule, mit ca. 90 Kindern. Nach der Schulzeit werden die Kinder nach Wunsch bis 14 Uhr betreut.

    Weitere Kennzeichen unserer Schule sind:

    • Zusammenarbeit mit dem Kindergarten
    • Gestaltung der Übergänge / Einschulungsritual
    • Klassenübergreifendes Lernen und Feiern
    • Außerschulische Veranstaltungen, Lernorte für weitere Erfahrungen
    •  Lesetag mit Lesewettbewerb für die 3. und 4. Klassen
    • Lernpatenprojekt „Bürgerstiftung“
    • Musische Erziehung: Instrumentalunterricht (Flöte, Orffsche Instrumente)
    • Teamarbeit mit individueller Kompetenzbündelung (fachliche Schwerpunkte)
    • Werteerziehung (Höflichkeit, Rücksichtnahme, Fairness)
    • Ausbildung von Studenten

    Schwerpunkte unserer täglichen Arbeit sind die Steigerung der Lesefertigkeit unserer Schülerinnen und Schüler sowie das Lernen eines höflichen und möglichst konfliktfreien Umgangs miteinander. Hierbei sehen wir uns mit den Eltern als Team zur Erreichung dieser Ziele.

Grundschule Asterstein

GS Asterstein.JPG
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Asterstein ist eine zweizügige Grund- und Schwerpunktschule im Schulzentrum auf dem Asterstein. 9 Grundschullehrkräfte unterrichten gemeinsam mit 3 Förderlehrer*innen circa 150 Kinder in 8 Klassen.

    Tatkräftig unterstützt werden wir durch unsere Integrationsfachkräfte, den Schulelternbeirat, den Förderverein und die Mitarbeiter der betreuenden Grundschule. Die Nachmittagsbetreuung wird von der katholischen Familienbildungsstätte Koblenz organisiert. Hier besteht auch die Möglichkeit Kinder bis um 16 Uhr zu betreuen.

    Die Grundschule Asterstein ist eine Schwerpunktschule, in der beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Schüler gemeinsam in Klassen beschult werden.

    Unser Konzept kennt keine reinen Integrationsklassen, wir fördern und differenzieren innerhalb der Klasse.
    Hierzu werden die Klassen in ca. einem Drittel der Stunden von zwei Lehrkräften betreut.
    Darüber hinaus gibt es weitere Förderangebote für Kleingruppen in verschiedenen Bereichen (z.B. Auditive Wahrnehmung, Förderstunden in Mathematik und Deutsch, Sport- und Motorikförderung).

    Unsere Klassen sind fast durchgehend mit interaktiven Whiteboards ausgestattet, wir nutzen eine schuleigene Turn- und Schwimmhalle und moderne Tablets.

Grundschule                 St. Castor

GS St. Castor.jpg
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule St.Castor inmitten der Altstadt am deutschen Eck wird von ca. 120 Kindern aus etwa 20 Nationen besucht, die gemeinsam lernen, leben und feiern. Sie ist eine Ganztagsschule mit Möglichkeit der Nachmittagsbetreuung.

    Der Unterricht ist u.a. geprägt von den Erfahrungen des SINUS-Projektes. Regelmäßige Projekte finden statt mit BIM, JeKisS,  der Rheinischen Philharmonie, vhs, Lernpaten, dem Spielehaus und dem Garten Herlet . Jährlich wird eine hauseigene Musical-AG angeboten, die u.a. in der Stiftung Eltzerhof und benachbarten Schulen auftritt.

Grundschule Ehrenbreitstein

GS Ehrenbreitstein.JPG
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Ehrenbreitstein ist eine einzügige Grundschule im Herzen des Stadtkerns von Ehrenbreitstein. Das historische Schulgebäude, welches 1992 neu erbaut wurde, bietet viel Platz und Raum für die ca. 53 Kinder aus verschiedenen Nationen, die in vier Klassen die Schule besuchen. Hier kann jedes Kind individuell gefördert und gefordert werden. Aktuell arbeiten dafür fünf Lehrer*innen gemeinsam mit der Schulleitung. Für externe Hilfestellungen und Beratungen der Eltern und Kinder steht der Schule eine kompetente Schulsozialarbeitskraft zur Verfügung. Die Schule versteht sich als eine Schule für alle Kinder. Differenzierung, Individualisierung, eigenverantwortliches Lernen und Werteerziehung sind die pädagogischen Schwerpunkte der Grundschule.

    Die nachhaltige Umsetzung der Gesundheitserziehung und des bewegten Lernens spiegeln sich wieder in der regelmäßigen Teilnahme am Programm Klasse 2000 sowie am EU Schulobstprogramm. Das gemeinsame Singen haben wir mit dem Projekt JeKisS (Jedem Kind seine Stimme) zusammen mit der Musikschule Koblenz fest etabliert

Grundschule          Güls

GS Güls.jpg
Karl-Möhlig-Straße 12A
56072 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Güls ist eine zwei- bis dreizügige Grundschule im Moselstadtteil Koblenz-Güls. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen aus Güls und der Ortslage Bisholder.

    Neben den Bemühungen unsere Kinder zum eigenverantwortlichen Lernen zu befähigen, finden sich auch gesundheits- und persönlichkeitserziehende Schwerpunkte in unserem Leitbild. Somit möchten wir den Grundstein für selbstständiges, entdeckendes, handelndes Lernen und kooperatives Arbeiten legen.

    Seit dem Neubau unserer Schule im Jahr 2013 bieten wir einen schulischen Ganztag in Angebotsform an. Im vielfältigen Nachmittagsangebot entstehen regelmäßig Kooperationen mit Vereinen aus dem Ort und verschiedenen Institutionen. Die ergänzend dazu stattfindende Betreuende Grundschule soll als freiwillige Leistung des Schulträgers unseren Eltern eine bessere Vereinbarung zwischen Familie und Beruf ermöglichen. Wir befinden uns in enger Kooperation mit der ortsansässigen Kita Rappelkiste und der Kita St. Servatius, die zusätzlich über eine Hortgruppe verfügt. Regelmäßig bereichern unsere lebendige Schulgemeinschaft junge Menschen, die unsere tägliche Arbeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres tatkräftig unterstützen.

Grundschule Horchheim

GS Horchheim (Mendelsohn-Schule).JPG
Kirchstraße 8
56076 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Das historische Backsteinhaus der Joseph-Mendelssohn-Schule in Horchheim ist das Zuhause einer modernen und pädagogischen Lebens- und Lernstätte mit einer herzlichen und offenen Schulgemeinschaft.

    Unser Ziel ist es, allen Kindern unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen oder ihren aktuellen Lebenslagen gleiche Bildungschancen zu eröffnen. Jahreszeitliche, sportliche, religiöse, gemeinschaftliche und projektorientierte Feiern und Veranstaltungen begleiten unser Miteinander und das gemeinsame Lernen. Es gibt zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und Kooperationen mit dem Landessportbund, der Musikschule, der Waldökostation, dem Präventionsprojekt, der Stadtteilbücherei, der Koblenzer Bürgestiftung (Lernpaten), dem Seniorenzentrum und der Kinder- und Jugendhilfe.

    Wir bieten eine Betreuung ab 7.30 Uhr an. Nach dem Unterricht können die Kinder von 12.00 bis 14.00 Uhr, oder kostenpflichtig bis 16.00 Uhr betreut werden.

Grundschule Immendorf

  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Immendorf (ca. 60 Schüler) liegt ländlich am Rande der Stadt Koblenz im Stadtteil Immendorf. In familiärer Atmosphäre können sich unsere Schüler entwickeln und entfalten. Dabei legen wir großen Wert auf ein angenehmes Lernklima, in dem sich alle Schüler wohl und sicher fühlen.

    In unseren 4 Klassen unterrichten 6 Lehrerinnen. Es gibt ein tägliches Betreuungsangebot sowie dreimal wöchentlich eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung.

    Seit dem Schuljahr 2017/2018 sind wir „Medienkompetenzschule“; das heißt wir setzen neue Medien gezielt im Unterricht ein.

Grundschule Kesselheim

Kurfürst-Schönborn-Straße 55
56070 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Kesselheim ist eine kleine, einzügige Grundschule, die von rund 80 Kindern vieler Nationen besucht wird. Daher findet an dieser GS auch samstags Arabischunterricht statt.

    Die GS Kesselheim ist Ausbildungsschule für Referendare und ist aktiv bei der Ausbildung von Studenten im Rahmen von Praktika oder in der Zusammenarbeit mit der Uni (Konecs). Zudem arbeiten z.Z. drei Lernpaten der Bürgerstiftung an der Schule.

    Dienstags und mittwochs wird eine Hausaufgabenbetreuung angeboten. Seit dem Schuljahr 2018/2019 nimmt die Schule am Landesprojekt "Medienkompetenz macht Schule" teil. Mittags können die Schüler bis 14.00 betreut werden.

Grundschule             Lay

GS Lay.png
Karolastraße 2
56073 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Lay liegt im gleichnamigen, dörflich geprägten Stadtteil von Koblenz. Hier werden rund 50 Schülerinnen und Schüler in den Klassen 1 bis 4 unterrichtet Nach dem regulären Unterricht gibt es eine Betreuende Grundschule bis 14 Uhr für dort angemeldete Schülerinnen und Schüler.

    Das Schulgebäude verfügt neben den vier Klassenräumen und dem Raum für die Betreuende Grundschule über einen Werkraum im Keller und über eine Aula. Sie wird für Festlichkeiten, Elternversammlungen und auch für den Sportunterricht genutzt. Dafür steht der Schule auch die Großsporthalle „Legiahalle“ zur Verfügung. Der Schulhof befindet sich gerade in der Umbauphase und wurde bereits mit neuen Fußballtoren, Hochbeeten und weiteren Sitzgelegenheiten ausgestattet, ein Klettergerüst wird noch in diesem Schuljahr folgen. Auf der angrenzenden Schulwiese gibt es einen Teich, der zu Naturbeobachtungen einlädt.

    Der Unterricht an der Grundschule Lay ist sehr lebendig und fördert die individuelle Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Wir führen verschiedene Projekte durch, zu denen wir auch immer wieder externe Experten begrüßen (z.B. Gesundheitspräventionsprojekt Klasse 2000), bieten Arbeitsgemeinschaften (Flöten, Natur, Schülerzeitung) an und nutzen Laptops und 2 Smartboards für zeitgemäßen Unterricht. Wir treiben begeistert Sport und nehmen an verschiedenen Sportwettkämpfen teil. Außerdem sind wir mit Vereinen des Ortes vernetzt und führen alljährlich am Seniorennachmittag ein Weihnachtliches Theaterstück vor, um nur ein Beispiel zu nennen.

    Regelmäßige Besuche bei Kinderkonzerten, im Theater, im Kino oder von Autoren zu Lesungen ergänzen unser kulturelles Engagement. Durch die Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte im Ort erleben die Schulneulinge einen gleitenden Übergang in den Schulalltag. Wir schätzen den offenen Austausch mit Eltern und beziehen sie gerne in das Schulleben ein.

    All diese Aspekte tragen dazu bei, dass die Grundschule Lay für unsere Schülerinnen und Schüler ein Ort des Lernens ist, an dem sie sich wohlfühlen und der ihnen hilft, ihre Lebenswelt zu entdecken und zu verstehen.

Grundschule       Lützel

GS Regenbogen.JPG
Weinbergstraße 4
56070 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Regenbogen Grundschule 2 – 3 zügige Grundschule, die im Stadtteil Koblenz Lützel liegt. Unsere Schule wird von Kindern aus vielen unterschiedlichen Nationen besucht, die das Schulleben durch ihre verschiedenen kulturellen Hintergründe bereichern. Unsere Schule vermittelt Wissen, Werte, Normen und Einstellungen, die dem Kind Orientierung und Hilfe für eigenverantwortliches und selbstständiges Handeln geben sollen.

    Um alle unsere Ziele zu verwirklichen, verfügen wir neben dem Hauptgebäude mit den Unterrichtsräumen über eine eigene Turnhalle, ein Nebengebäude (Regenbogenhaus), in dem das Mittagessen stattfindet sowie einen komplett neu gestalteten Schulhof.

    Seit 2002 bieten wir den Ganztag in Angebotsform an. Hier öffnet sich unsere Schule für außerschulische Partner. In unterschiedlichen Angeboten erhalten die Kinder ein breites Spektrum an Erfahrungen, das ihnen hilft, ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen. Die ergänzend dazu stattfindende Betreuende Grundschule soll als freiwillige Leistung des Schulträgers noch eine bessere Vereinbarung zwischen Familie und Beruf ermöglichen. Seit ein paar Jahren arbeiten bei uns auch immer wieder junge Menschen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr hier absolvieren. Sie unterstützen die Kinder und Kollegen in verschiedenen Bereichen.

Grundschule Metternich-  Oberdorf

GS M.- Oberdorf.JPG
Raiffeisenstraße 6
56072 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Im Einzugsgebiet der Grundschule Metternich-Oberdorf befinden sich außerschulische Einrichtungen wie z.B. zwei Kindertagesstätten, die Universität Koblenz-Landau, das Bundeswehrzentralkrankenhaus sowie zahlreiche Unternehmen und Betriebe. All diese Institutionen wirken auf vielfältige Art und Weise als Kooperationspartner und prägen dadurch das Leben in unserer Schule in besonderem Maße.

    Darüber hinaus bereichern uns auch die Metternicher Vereine durch ein kooperatives Miteinander.

    In Kooperation mit der Musikschule der Stadt Koblenz nehmen wir am Projekt "Musik lernen wie die Muttersprache" teil. Zwei Flötengruppen treffen sich dienstags zum gemeinsamen Spiel, einen ganzen Nachmittag wird Klavierunterricht angeboten.
    Die Grundschule hat einen sehr engagierten Schulelternbeirat, der die gesamte Schulgemeinschaft in ihren Projekten stark unterstützt. Zusätzlich findet der aktiv mitgestaltende Förderverein immer wieder Möglichkeiten, die Schule bei der Ausstattung finanziell zu unterstützen und die Lern- und Lebenswelt der Kinder somit qualitativ zu verbessern.

    Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 wird an unserer Schule eine unserer beiden Klassen bilingual (deutsch-englisch) unterrichtet. Dies bedeutet, dass Unterrichtsinhalte sowohl in Deutsch als auch in Englisch vermittelt werden.

Grundschule Metternich-Rohrerhof

GS M.-Rohrerhof.JPG
Trierer Straße 130
56072 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Metternich-Rohrerhof ist eine kleine, familiäre Schule mit rund 75 Schülern (steigende Schülerzahl), gelegen im schönen Stadtteil Metternich.

    Es unterrichten hier 5 Lehrerinnen in 5 Klassen, eine Lehrkraft für Herkunftsprachenunterricht albanisch und eine Sprachförderlehrkraft.

    Besonderheiten:

    • 1 Schulhund als „Helfer auf vier Pfoten“: Arbeit nach dem Konzept der tiergestützen Pädagogik
    •  Schulsozialarbeit
    • Teilnahme am Landesprogramm:  Projekt: BISS – Lesen macht stark
    • Förderung der Lesekompetenz als pädagogischer Schwerpunkt
    • Arbeit mit GFK nach Marshall Rosenberg in allen Klassen
    • Klassenrat als pädagogisches Instrument in allen Klassen
    • Englisch ab Klasse 1 integrativ in allen Klassen
    • Hausaufgabenhilfe mit Kommunikationsprogramm 3-mal die Woche
    • AGs (Arbeitsgemeinschaften) ab Klasse 2, einmal die Woche mit wechselndem Angebot
    • Herkunftsprachenunterricht: Albanisch
    • Sprachförderung mit Kommunikationsprogramm

    Kooperationen mit KITA St. Konrad, HOT (Haus der offenen Tür)

    Betreuungssituation:

    • Betreuende Grundschule, montags – freitags von 12.00 – 14.00 Uhr
    • Hort:  der KITA St. Konrad in den Räumen der Schule
    • Betreuung des Hortes: montags- freitags: bis 16.30 Uhr (auch in den Ferien)

Grundschule  Moselweiß                    

GS Moselweiß.JPG
Schulgasse 16
56073 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Koblenz-Moselweiß ist eine zweizügige volle Halbtagsschule. Die Schülerinnen und Schüler können nach Unterrichtsende täglich bis 14.00 Uhr die Betreuende Grundschule besuchen.

    Über den regulären Unterricht hinaus bieten wir eine freiwillige Chor- Handball- und Bienen-AG an. Die Klassenstufen 3 und 4 nehmen am JekisS-Projekt (Jedem Kind seine Stimme) teil.

    Im Ort befindet sich ein großzügiges Gartengelände, welches wir als Schulgarten nutzen. Dort pflanzen wir verschiedene Gemüse- und Obstsorten an, beobachten diese beim Wachstum und verzehren schließlich die eigenen Gartenprodukte. Darüber hinaus werden wir einmal in der Woche mit Schulobst beliefert, das den Kindern in der Frühstückspause zum Verzehr zur Verfügung steht.

    Um ein friedliches Miteinander zu fördern, bilden wir Kinder als Streitschlichter aus. Außerdem bespricht jede Klasse einmal pro Woche im Klassenrat die jeweilige Klassensituation.

    In allen Klassen wird unser gemeinsames Ziel, das verstehende Zuhören zu fördern, mit vielfältigen Übungsformen geschult

Grundschule Neuendorf

GS Neuendorf.JPG
Handwerkerstraße 14
56070 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Willi-Graf-Schule in Koblenz-Neuendorf ist die größte Grundschule in Koblenz und wird von über 330 Schülerinnen besucht, die von 35 LehrerInnen und über 20 Ganztagskräften unterrichtet werden. Sie ist seit Jahren Schwerpunktschule und Ganztagsschule.

    Derzeitige Schwerpunkte sind die Förderung der Sprach- und Lesekompetenz, die Integration und interkulturelle Auseinandersetzung, sowie die Inklusion beeinträchtigter Kinder. Beim Lernen, Spielen und Arbeiten werden die Kinder zusätzlich von Förderlehrkräften, Sozialpädagoginnen und herkunftssprachlichen Lehrkräften unterstützt.

    Derzeit wird die Schule modernisiert und erhält demnächst neueste Techniken und Ausstattungen.

Grundschule Neukarthause

GS Neukarthause.JPG
Zwickauer Straße 23
56075 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Neukarthause ist eine 3 bis 4-zügige Ganztagsschule in Angebotsform und ist Teil des Schulzentrums auf der Karthause. Durch die verkehrsberuhigte Lage ist ein sicherer Schulweg für alle Schüler gewährleistet.

    Zwei große Schulhöfe bieten den Kindern während der Pausenzeiten viel Platz zum Spielen an neuen Spielgeräten. Der Sportunterricht findet sowohl in der Sporthalle, als auch auf dem nahe gelegenen Sportplatz statt. Die Schule bietet DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) für Kinder mit geringen Deutschkenntnissen an. Besonderen Wert wird auf die Steigerung der sozialen Kompetenzen der Schüler durch das Präventionsprogramm „Ich-Du-Wir“ gelegt.

Grundschule Niederberg

GS Niederberg.jpg
Niederberger Höhe 16
56077 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Niederberg ist eine kleine Schule im Herzen von Niederberg.

    Mit unseren Schülern arbeiten wir unter anderem an Projekten wie "Mathe macht stark" sowie an einem Kompetenztraining für den Umgang mit digitalen Medien. Eines unserer festgeschriebenen Ziele ist die Teilnahme am Laufwettbewerb des deutschen Leichtathletikverbandes.

    Berufstätige Eltern können Ihre Kinder in der "Betreuenden Grundschule" anmelden.
    Die Arbeit unseres Lehrerteams wird unterstützt durch eine Schulsozialarbeiterin, die mit den Schülern soziale Kompetenztrainings absolviert, einem ausgebildeten Schulhund, einer professionellen Hausaufgabenbetreuung und Lernpaten von der Koblenzer Bürgerstiftung.

Grundschule Pestalozzi

GS Pestalozzi.jpg
Gutenbergstraße 30
56073 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Pestalozzi-Grundschule wurde 1962 erbaut und ist heute eine 2-zügige Grundschule mitten im grünen Stadtteil Goldgrube. Zurzeit besuchen ca. 130 Kinder aus 24 verschiedenen Nationen unsere Schule. Wir sind sehr stolz auf diese bunte Vielfalt und nutzen sie gewinnbringend für den Lern- und Lebensraum unserer Kinder.

    Unser Motto ist *Gemeinsam sind wir stark*.

    Wir legen großen Wert darauf, den Schülerinnen und Schülern unserer Schule auf Augenhöhe zu begegnen. Gemeinsam mit den Kindern, den Erziehungsberechtigten , unseren Schulsozialarbeitern und allen Kollegen und Kolleginnen an unserer Schule pflegen wir einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander. Wir arbeiten Hand in Hand mit den Kindergärten unseres Stadtteils und dem Hort in der Goldgrube.

    Unser Unterricht soll die Stärken der Kinder in den Vordergrund stellen und wir arbeiten stetig daran, gemeinsam aber dennoch individuell und differenziert zu lernen und zu arbeiten.

    Auf unseren zwei großen Schulhöfen und im begrünten Atrium kann man in den Pausen und während Erholungsphasen spielen und neue Kraft schöpfen.

    Wir beginnen unseren Schultag mit dem offenen Anfang, hier kann man spielen, lesen, knobeln, reden und vieles mehr. Der eigentliche Unterricht beginnt um 8 Uhr. Er endet für die Schüler der ersten und zweiten Klassen um 12 Uhr und für die Schüler der dritten und vierten Klassen um 13 Uhr.

    Die Streitschlichtung und der damit verbundene Klassenrat sind wichtige Bausteine und verbindlicher Bestandteil sozialen Lernens an unserer Schule.

Grundschule Pfaffendorf

GS Pfaffendorf.JPG
Emser Straße 125
56076 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Pfaffendorf arbeitet neben der grundlegenden Bildung in allen Fachbereichen intensiv im Bereich Medienkompetenz-Entwicklung.

    Auch naturwissenschaftliche Schwerpunkte stehen besonders im Fokus (hierbei in Kooperation mit der Waldöko-Station und einem Bienenzuchtverein).

    Musikalisch werden wir durch die Singschule Koblenz im Rahmen von BIM unterstützt.

    Eine eigene Schulbibliothek sowie AG-Angebote im musisch-ästhetischen Bereich werden auch angeboten.

    Am Nachmittag (Mo bis Do) ist die Betreuung über die Betreuende Grundschule hinaus von 14.00 bis 16.00 Uhr durch die Firma MyPlace in englischer Sprache gesichert.

Grundschule Pfaffendorfer Höhe

Karl-Friedrich-Goerdeler-Straße 8
56076 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    Die Balthasar-Neumann-Schule ist eine weitestgehend 2-zügig, in einem Jahrgang 3-zügig strukturierte Grundschule auf der Pfaffendorfer Höhe.

    Unter dem Leitbild „Persönlichkeitsentwicklung“ sollen Kinder aus 13 Nationen in 9 Klassen unterrichtet werden. Hierbei wird eigenverantwortliches Lernen sowie das selbstständige Organisieren des Schulalltags in den Vordergrund gestellt.

    Das Lehrer/-innen-Team setzt sich aus zurzeit 13 Kolleginnen und einem Kollegen zusammen. Unterstützt wird es sehr tatkräftig von den Maltesern mit ehrenamtlichen Helfern, die sich sowohl im Unterrichtsalltag um die Sprachförderung sowie im Rahmen von freiwilligen AGs im Nachmittagsbereich um die soziale Integration vieler geflüchteter Kinder und ihrer Familien im Einzugsgebiet kümmern.

    Es bestehen des Weiteren Kooperationen mit der städtischen Musikschule, der Stadtbibliothek Koblenz, der Volkshochschule, der Katholischen Familienbildungsstätte, ortsansässigen Sport- und Tennisvereinen, den Kirchengemeinden, den Kindergärten im Einzugsgebiet und einem Schulfotografen.

    Der amtierende Schulelternbeirat setzt sich, in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schule sehr aktiv für das Wohl der Kinder ein.

Grundschule Rübenach

GS Rübenach.jpg
Am Mühlenteich 15
56072 Koblenz
  • Schulbeschreibung

    In der Grundschule Rübenach elf Klassen werden rund 210 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Es unterrichten 13 Lehrerinnen an unserer Grundschule. Die Zusammenarbeit zeichnet sich durch regen kollegialen Austausch und wöchentliche Teambesprechungen beziehungsweise Konferenzen aus. Wir bilden regelmäßig und erfolgreich Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst aus.

    Grundsätzlich ist es unser Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler in all ihren Anlagen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, was selbstverständlich den sportlichen und musisch-ästhetischen Bereich einschließt. Zu unserem Selbstverständnis gehört aber auch die gewissenhafte Wahr­neh­mung des Erziehungsauftrags. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Eltern die uns anvertrauten jungen Menschen auf ihrem Weg zu weltoffenen, toleranten und selbstbewussten Persönlichkeiten zu fördern.

    Wir bieten auch die Möglichkeit, dass die Kinder „eine tägliche Sportstunde“ erhalten. Drei Sportstunden finden dann regulär im Klassenverband statt und zwei weitere klassenübergreifend mit dem Schwerpunkt „Ballsportorientierte Sportstunde“. Ideell und finanziell gefördert und unterstützt wird das Projekt vom Fußballverein Rheingold e. V. Rübenach sowie dessen Jugendstiftung. Der Verein stellt das qualifizierte Personal für die zusätzlichen Unterrichtsstunden. 

    Unser Schulleben ist von vielen wiederkehrenden Ereignissen geprägt, die den Kindern einen Orientierungsrahmen geben, der sie durch das Schuljahr führt. Hierzu zählen Einschulungsfeier mit Klassenbeiträgen und anschließender Cafeteria des Fördervereins, Abschlussgottesdienste der vierten Klassen, Feiern der Schulgemeinschaft im Kirchenjahr, ein jährliches Frühlingsfest mit Osterbasar, Adventsback- beziehungsweise Bastelvormittage in allen Klassen, eine gemeinsame Weihnachtsfeier, Projekttage mit Schulfest im Vierjahresrhythmus sowie die Teilnahme an Fußball- und anderen sportlichen Turniere.

    Für die Betreuung der Kinder nach dem Unterricht bis 14.00 Uhr stehen täglich 6 pädagogische Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kümmern sich um Kinder, die erst seit Kurzem die deutsche Sprache erlernen. Die Schulsekretärin und der Hausmeister komplettieren unser Team.

    Eine intensive Zusammenarbeit gibt es mit den Kindergärten St. Mauritius und Zauberland in Rübenach sowie dem Kindergarten St. Maternus in Bubenheim. Das Kollegium hat sich zum Ziel gesetzt, den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule gleitend zu gestalten sowie eventuelle Entwicklungsprobleme bei den Kindern frühzeitig zu erkennen und präventiv zu arbeiten. Gemeinsam mit beiden Kindergärten ist ein Konzept für die Zusammenarbeit, dass jährliche Projekttage einschließt, entwickelt worden.

    Das großzügige Schulgelände ist der Mittelpunkt für unsere spielerischen Aktivitäten und bietet auch die Möglichkeit verschiedene Facetten der Natur zu erkunden. Das schuleigene Atrium und der Schulgarten sowie eine große Wiese mit altem Baumbestand bereichern unsere Schule. Des Weiteren stehen uns ein Minifußballfeld und die Mehrgenerationenanlage des Fußballvereins Rheingold. e.V. Rübenach in direkter Nachbarschaft zur Verfügung.

Grundschule Schenkendorf

GS Schenkendorf.JPG
  • Schulbeschreibung

    In der Schenkendorfschule werden ca. 310 SchülerInnen aus der südlichen Vorstadt, vom Oberwerth und aus Stolzenfels in 16 Klassen unterrichtet. Seit stolzen 125 Jahren ist die Schenkendorfschule ein Platz zum Lernen, Leben, Spielen und für allerhand Begegnungen.

    Wir sind seit dem Schuljahr 2013/2014 Ganztagsschule in Angebotsform, zur Zeit lernen die Ganztagsschüler in fünf rhythmisierten Ganztagsklassen. Zusätzlich besuchen auch SchülerInnen das additive System der Ganztagsschule. Insgesamt wird das Angebot von ~140 SchülerInnen genutzt. Dank unserer neuen Mensa, die 2017 eingeweiht wurde, können sich die Kinder bei einem gesunden, frischen, warmen Mittagessen für den Tag stärken. Von montags bis donnerstags (8- 16 Uhr) erfüllen die Kinder unsere Schule mit Leben. Partizipation und Teilhabe innerhalb der Schulgemeinschaft kann so mehr Zeit und Raum gegeben werden, um den Lebensort Schule mit- und weiterzugestalten. Freitags endet der Unterricht für die ersten und zweiten Klassen um 11:55 Uhr und für die dritten und vierten Klassen um 13.00 Uhr. Wie der Vor- und Nachmittag in der Ganztagsschule gestaltet wird, hängt vom gewählten Angebot ab. Außerschulische pädagogische Mitarbeiter sorgen für abwechslungsreiche Aktivitäten.

    An der Schule besteht ebenfalls das Angebot der Betreuenden Grundschule. Die Mitarbeiterinnen der BGS begleiten die Kinder in ihren Aktivitäten. Sie geben Anregungen, hören zu, motivieren zum gemeinsamen Spiel und achten darauf, dass die Kinder die Regeln einhalten und ihre sozialen Kompetenzen weiter entwickeln können. Warmes Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung werden in der Betreuungszeit nicht angeboten.  

    Die Schule ist organisatorisch verbunden mit dem Hort „Netz für Kinder“ verbunden.

    Die Schenkendorfschule profitiert von pädagogischen Kooperationen, beispielsweise mit der Universität Koblenz, der Volkshochschule Koblenz, der Musikschule Koblenz, dem MittelrheinMuseum, dem Studienseminar Neuwied und den umliegenden Kitas. Diese Vielfalt ermöglicht es uns, viele Interessen zu berücksichtigen.

    Auch der sportliche Bereich kommt nicht zu kurz: Kooperationen mit dem Deutschen Fußballverband und dem Leichtathletikverband bereichern das Angebot der Ganztagsschule.

    Die Schulmannschaften erreichen regelmäßig das Siegertreppchen bei stadtinternen und überregionalen Wettkämpfen. Der reguläre Sportunterricht wird ergänzt durch Schwimmunterricht für die 3. Klassen sowie das Angebot Sportförderunterricht. Einmal jährlich kann jedes Kind beim großen Sportfest sein Können unter Beweis stellen.

    Die Schenkendorfschule ist auch eine musikalische Schule. Alle unsere SchülerInnen der 3. Und 4. Klassen nehmen dem Projekt JeKisS teil (Jedem Kind seine Stimme). Große und kleine Konzerte überzeugen von der stimmlichen Wirkung des Projekts.

Grundschule Freiherr-vom-Stein

GS Freiherr-vom-Stein.JPG
  • Schulbeschreibung

    Schwerpunktpunktschule

    Die Grundschule Freiherr-vom-Stein ist seit 1993 eine Schwerpunktschule mit dem Ziel, eine Schule für alle Kinder zu sein. In ihrem Konzept steht die Individualität jedes einzelnen Kindes im Vordergrund. Jedes Kind wird dort abgeholt, wo es hinsichtlich seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten steht. Das integrative Konzept der Steinschule ermöglicht die Aufnahme von Kindern, bei denen Lern-, körperliche, sozial-emotionale oder andere Beeinträchtigungen (wie zum Beispiel Down-Syndrom) diagnostiziert wurden.

    Moderne Steinschule:                                                                                 Zwei Computerräume, Digital- sowie Videokameras ermöglichen einen Unterricht mit modernen Medien. Interaktive elektronische Tafeln in Fach- und Klassenräumen und eine Vielzahl an Computerarbeitsplätzen für Schülerinnen und Schüler unterstützen den täglichen Unterricht.

    Sportliche Steinschule:

    Sport wird an der Steinschule das ganze Jahr über betrieben. So nehmen wir an vielfältigen Sportwettkämpfen teil, laufen einmal im Jahr einen Ausdauerlauf und richten ein Steinschul-Sportfest aus

Grundschule Wallersheim

GS Wallersheim.JPG
  • Schulbeschreibung

    Die Grundschule Wallersheim, als Ort des Lernens, der Begegnung und Erfahrung, liegt im Herzen des Stadtteils Koblenz – Wallersheim. Das historische Schulgebäude aus dem Jahr 1903 wurde im Laufe der Jahre durch einen Neubau und einen Pavillion ergänzt.

    Mit modernen pädagogischen Lehr- und Lernmethoden und dem vielfältigen Schulleben wird nicht nur die Entwicklung der Kinder gefördert, sondern auch der Individualität unserer Schülerinnen und Schüler Rechnung getragen. Im Jahr 2011 haben wir die Auszeichnung DIMIG Schule (Digitale Medien in der Grundschule) erhalten. Jeder Klassenraum ist mit einer interaktiven Tafel ausgestattet und der Unterricht wird durch den Einsatz von modernen Medien (Tablets und Laptops) ergänzt. In enger und kooperativer Zusammenarbeit mit Eltern und externen Partnern wird eine positive Lernatmosphäre geschaffen. Mit unseren zusätzlichen Betreuungsangeboten wollen wir Eltern unter die Arme greifen und den Kindern Freiraum für Kreativität und sinnvolle Freizeitgestaltung geben. Der zweiteilige Schulhof  ist der Mittelpunkt für unsere spielerischen Aktivitäten und bietet auch die Möglichkeit im „Mini- Schulgarten“ verschiedene Facetten der Natur zu erkunden oder auf den großen Ruhebänken zu entspannen. Im Sommer öffnet das Freiluftklassenzimmer seine Pforten. Es eine große Auswahl an Kletter- und Spielmöglichkeiten, eine Tischtennisplatte und einen Outdoorkicker. Die Schülerinnen und Schüler haben auch in den Klassenräumen kleinere Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.

    Der Besuch von außerschulischen Lernorten (Klärwerk, Stadtbibliothek, regionale Firmen) und die Durchführung von Projekten sind fester Bestandteil unseres Schulalltags, denn Schule soll mehr sein als reine Vermittlung von theoretischen Inhalten. Wir unterstützen und fördern das heimische Brauchtum vor Ort. Schülerinnen und Schüler sollen mit unserer Unterstützung ihre Lebenswelt entdecken, Hintergründe erfahren und nachhaltiges Wissen erhalten.

    Mit einem bunten Mix an Projekten (teilweise auch nach dem regulären Unterricht) bieten wir zahlreiche Zusatzangebote an. Jede Klasse kann eigene Schwerpunkte setzen oder beteiligt sich an klassenübergreifenden Aktionen: gesundes Frühstück, Schulchor, „Erste-Hilfe-AG“, Schülerzeitung, Leseprojekte, Fußballmannschaft für Jungen und Mädchen, Schulgarten, Theater-AG, „Olchi-Tag“, Film-Projekte, Känguru-Wettbewerb, schulübergreifende Theaterbesuche, Klasse intermedial, Waldjugendspiele, Kooperationskalender mit den KiTas, Sportförderunterricht u.v.m.