Mittelrhein-Museum

Leben in Koblenz

Kultur
Partnerstadt Novara (Italien)
Novara (Italien)


Novara liegt in der norditalienischen Region Piemont und ist die Hauptstadt der Provinz Novara. Von den Metropolen Turin (100 km) und Mailand (50 km) ist man nur unweit entfernt. Das bereits in der Antike gegründete Novara hat heute ca. 102.000 Einwohner.

Die in Novara angesiedelte Industrie ist besonders stark in den Bereichen der Produktion von Metallwaren, der chemischen Industrie und der Herstellung von Druckerzeugnissen vertreten.

Weit sichtbare Sehenswürdigkeit Novaras ist die Kuppel ("Cupola") der Basilika San Gaudenzio. Mit 121 Metern Höhe überragt das im Jahre 1888 fertiggestellte Bauwerk (die Basilika wurde im 16. Jahrhundert erbaut) die Stadt. Ebenfalls einen Besuch wert ist das auch 1888 errichtete Teatro Coccia. Die Spuren der Geschichte Novaras spiegeln sich auch in den vornehmen Renaissancepalästen, den Plätzen aus dem 19. Jh. und den schönen Parkanlagen wieder. Neben der Nähe zu Turin und Mailand bietet Novara ebenfalls einen guten Ausgangspunkt für Touren zum idyllisch gelegenen Lago d'Orta und zum Lago Maggiore.

Wie in der gesamten Region des Piemonts werden auch in Novara ausgezeichnete Weine angebaut. Unter den kulinarischen Spezialitäten ragt neben verschiedenen Wurstwaren besonders der unnachahmliche und weltbekannte Gorgonzola hervor.

Die Städtepartnerschaft zwischen Novara und Koblenz wurde 1991 offiziell geschlossen.

www.comune.novara.it