Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung - Kommunalstatistik und Stadtforschung

Zensus 2022

Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder der EU-weite Zensus statt.

Um verlässliche Basiszahlen für Planungen auf Bundes-, Länder und kommunaler Ebene zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerung notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft geben muss.

Ergänzend dazu findet im Jahr 2022 von Mai bis August, neben der Gebäude- und Wohnungszählung, eine Haushaltebefragung von nach dem Zufallsprinzip ausgewählten rund 10.000 Koblenzer:innen statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Für diese Erhebung besteht eine Auskunftspflicht.

Die Datenerhebung wird teilweise (Erhebung der Personendaten) durch eigens dafür geschulte und auf den Datenschutz verpflichtete Erhebungsbeauftragte durchgeführt. Die Fragen zum Bildungsstand, zur Erwerbstätigkeit etc. können bequem per Online-Fragebogen beantwortet werden. Soweit dies nicht möglich ist, kann alternativ ein Papierfragebogen ausgefüllt werden.

Die Befragungen werden von landesweit insgesamt 36 regionalen Erhebungsstellen organisiert, die bei den Landkreisen und kreisfreien Städten eingerichtet sind. Die Koblenzer Erhebungsstelle befindet sich in der Fachdienststelle für Kommunalstatistik und Stadtforschung und hat zum 1. September ihren Dienst aufgenommen.

Informationen zum Zensus 2022 finden Sie zudem auch  hier auf den Internetseiten des Landes Rheinland-Pfalz.

Wir suchen Erhebungsbeauftragte

Für die Befragungen in Koblenz benötigen wir 100 Erhebungsbeauftragte. Sollten Sie Interesse an dieser bezahlten ehrenamtlichen Tätigkeiten haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Den vollständigen Ausschreibungstext und weitere Informationen zu dieser Tätigkeit können Sie hier herunterladen.