Waldboden

Umwelt und Planung

Umwelt
Markt der Nachhaltigkeit

Der "Markt der Nachhaltigkeit" ist die Nachfolgeveranstaltung der "Nacht der Nachhaltigkeit" 2017. Dieses Veranstaltungsformat der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz wurde in der Vergangenheit in mehreren Städten (Mainz, Trier, Ludwigshafen) von der Landeszentrale für politische Bildung organisiert. Im Jahr 2017 fand erstmals eine Nacht der Nachhaltigkeit in Koblenz statt. Unterstützung bei der Planung und Durchführung vor Ort fand die Landeszentrale für politische Bildung beim Umweltamt der Stadt Koblenz und dem ISSO-Instituts.

  • Tag der Nachhaltigkeit 2020
    Tag der Nachhaltigkeit 2020

    Am Sa., 26.09.2020, 13 - 19 Uhr, findet in diesem Jahr der Tag der Nachhaltigkeit statt. Einen Markt mit Infoständen wird es nicht geben. Stattdessen stellen einige der beteiligten Organisationen sich und ihre Arbeit virtuell vor. Die Links zu diesen Selbstinterviews finden Sie in Kürze auf dieser Seite. 
    Die geplanten Vorträge, Führungen und Workshops finden unter Beachtung der Corona-Regeln statt. Hierzu sind Anmeldungen erforderlich. Es wird eine Fotoausstellung zu den 17 Nachhaltigkeitszielen (SDG´s) geben und eine weitere zum Fairen Handel. Darüber hinaus wird das Repair-Café seine Dienste anbieten. 

    Am Abend ist eine Diskussionsrunde zum Thema "Krise als Chance - Regionaler und nachhaltiger aufgrund von Corona? - Auswirkungen der Coronakrise auf den regionalen Handel" geplant. Diese wird als Livestream durchgeführt, da nur eine
    kleine Zahl an Besucher*innen möglich ist.
    Die Diskussionsrunde wird live gesendet über den Youtube-Kanal Studiyoo (https://youtu.be/gCKFSChl74M

    Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

    Selbstporträts der beteiligten Organisationen:

    In diesem Jahr wird es keine Infostände der beteiligten Akteure geben.
    Stattdessen stellen sich einige in kurzen Filmsequenzen virtuell vor.
    Größere Organisationen können hierbei auf professionelles Material zurückgreifen, kleinere haben Selbstinterviews gefertigt und zur Verfügung gestellt.

    Folgende Organisationen stellen sich mit einem Kurzvideo auf Youtube vor:

    Engagement Global: https://www.youtube.com/watch?v=b4g_IdQjVLg
    SlowFood Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=GiuBqq7yJSI
    Project Wings:  https://www.youtube.com/watch?v=z2iOX0zfe1E

    Zu den Selbstporträts folgender Organisationen kommen Sie hier:

    • ISSO – Das Nachhaltigkeitsinstitut der Martin Görlitz Stiftung im Dreikönigenhaus, ist zusammen mit dem Umweltamt der Stadt Koblenz Veranstalter des Tags der Nachhaltigkeit.
    • BUND – Egbert Bialk stellt die Aktivitäten des Bunds für Umwelt und Naturschutz (BUND) vor, einem der aktivsten Mieter im Dreikönigenhaus.
    • Wohnen für Hilfe – Studierende erhalten günstigen Wohnraum und helfen im Gegenzug bei Einkäufen und Erledigungen. Eine Aktion im Studierendenwerk der Hochschule Koblenz.
    • World Café – eine Initiative der Katholischen Erwachsenenbildung, die Sie am Tag der Nachhaltigkeit zum Mitmachen und Mitdenken einlädt. Workshop wurde abgesagt.
    • Verein Gemeinsam Wohnen – eine Initiative für Mehrgenerationenwohnhäuser in Koblenz.
    • Schöpfungsinitiative Koblenz – eine Aktion für Nachhaltigkeit in der Katholischen Kirche im Bistum Trier.
    • Unverpacktladen Koblenz – verzichten Sie auf Verpackungsmüll und kaufen Sie lieber hier ein.
    • Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel – eine Initiative, die das Energiesparen in Kirchen unterstützt und technisch ermöglicht.
    • Umweltcampus Birkenfeld – Hier studieren Sie Umwelttechnologien und Umweltmanagement!
    • Weltladen Koblenz – fair gehandelte Produkte aus aller Welt


  • Markt der Nachhaltigkeit 2019
    Markt der Nachhaltigkeit 2019

    Nach dem Erfolg und der tollen Zusammenarbeit so vieler Organisationen in den beiden letzten Jahren fand auch im Jahr 2019 ein Markt der Nachhaltigkeit statt. Am Samstag, den 22. Juni, waren Interessierte herzlich zum Markt der Nachhaltigkeit in die Koblenzer Altstadt eingeladen. Die Veranstaltung wurde wieder gemeinsam von dem Umweltamt Koblenz und dem ISSO-Institut mit tatkräftiger Unterstützung durch das Projekt öko-soziale Beschaffung des BUND Koblenz organisiert und stand unter dem Motto „bewusst(er)leben – mach mit!“.

    Von 11 Uhr bis 16 Uhr zeigten zahlreiche regionale Organisationen und Initiativen im Dreikönigenhaus, auf dem Jesuitenplatz und auf dem Willi-Hörter-Platz, wie man den eigenen Alltag ganz leicht „bewusst(er)leben“ kann und wie viel Spaß Nachhaltigkeit machen kann.Workshops, Mitmach-Angebote, Vorträge, Infostände und eine Müllsammelaktion gehörten zum Programm an diesem Tag.

    In diesem Jahr war die Ausstellung „Glänzende Aussichten“ ab Mitte Juni im Dreikönigenhaus zu sehen und damit Teil des "Markts der Nachhaltigkeit".

    Ab 17 Uhr stellte Stephan Horch das Clean River Project vor, das u.a. mit dem Umweltpreis Rheinland-Pfalz und dem Deutschen Engagement Preis ausgezeichnet wurde.
    Das Clean River Project e.V. ist ein gemeinnütziges Umwelt-, Kunst- und Bildungsprojekt, das sich für saubere Flüsse und Meere einsetzt und die Plastikmüllverschmutzung durch aktives Aufräumen der Gewässer und Aufklärung senken möchte.


  • Markt der Nachhaltigkeit 2018
    P1060066.jpg
    Bauchladen ISSO-Institut

    Der "Markt der Nachhaltigkeit" fand am Sa., 16. Juni 2018, 11.00 – 18.30 Uhr, an verschiedenen Orten in  Koblenz statt. Unter dem Motto „bewusst(er)leben – mach mit!“ zeigten rund 30 Organisationen aus Koblenz und der Umgebung, wie man sein Leben nachhaltiger gestalten kann. Führungen, Workshops, Mitmachangebote, Vorträge und Infostände boten allen Interessierten die Gelegenheit sich zu informieren (Veranstaltungsflyer).

    Besonderheit in diesem Jahr waren die Bauchläden mit denen einige Organisationen in der Altstadt unterwegs waren und Passanten für ihr Thema gewinnen konnten.

Aktuelles
Tag der Nachhaltigkeit 2020

In diesem Jahr gibt es einen Tag der Nachhaltigkeit am Sa., 26. September 2020. Die zurzeit zu erfüllenden Auflagen für die Durchführung haben dazu geführt, dass der Markt mit den Infoständen abgesagt werden musste. 

Stattdessen ist geplant, dass sich die beteiligten Organisationen in einem Selbstinterview virtuell vorstellen.

Vorträge, Workshops und Führungen sollen unter Beachtung der Corona-Regeln wie geplant stattfinden.
Hierzu sind Anmeldungen erforderlich, die in Kürze mit dem Flyer zum Tag der Nachhaltigkeit veröffentlicht werden.

Die in diesem Jahr geplante Diskussionsrunde zum Abschluss der Veranstaltung soll per Livestream  übertragen werden.

Die Diskussionsrunde wird live gesendet über den Youtube-Kanal Studiyoo (https://youtu.be/gCKFSChl74M).

Für die Veranstaltung gelten die Abstands- und Hygieneregeln.
In den Räumen besteht  eine Tragepflicht für Mund-Nase-Bedeckungen.
Die Kontaktdaten der Besucher*innen sind zu erfassen.

Kontakt über das Agenda 21-Büro.