Stadtbibliothek.jpg

Stadtbibliothek Koblenz

im Forum Confluentes

Unsere Medien-Tipps







Hier stellen wir Ihnen ausgewählte Medien vor. Es sind die persönlichen Tipps des Bibliotheks-Teams. Fernab von Charts und Bestsellerlisten empfehlen wir an dieser Stelle Bücher, CDs und Filme, von denen wir meinen, dass sie Ihnen auch gefallen könnten. Die Liste wird laufend ergänzt.


Sieben von über zweihundert Gesellschaftsspielen in der StadtBibliothek

Einen Überblick über alle Spiele in der Stadtbibliothek Koblenz findet man bei Board Game Geek unter:

https://boardgamegeek.com/collection/user/Stb_Koblenz?own=1&subtype=boardgame&ff=1

Paleo von Peter Rustemeyer – nominiert zum Kennerspiel 2021.

Zu Beginn der Steinzeit, bevor der Mensch sesshaft wurde, war jeder Tag eine Herausforderung. Die Suche nach Nahrung war oft mühsam und die Wildnis voller Gefahren. Nur zusammen konnten die Stammesmitglieder es schaffen, der Natur zu trotzen und ihre Geschichte mit der Nachwelt zu teilen.

In Paleo entscheidet auch ihr gemeinsam, wer welchen Ort erkunden möchte und wer welche Aufgaben erledigt. Dabei stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Jedoch wisst ihr erst genau, was euch an einem Ort erwartet, wenn ihr dort ankommt. Je besser ihr diesen erkundet, umso mehr Information habt ihr und könnt euch dementsprechend auf die dortigen Aufgaben vorbereiten.

Um diese zu bewältigen, braucht ihr passende Werkzeuge, die Hilfe eurer Mitspieler, und manchmal auch ein Quäntchen Glück. Paleo – entdeckt spannende Abenteuer in der Steinzeit.

Mission ISS von Michael Luu

An der Internationalen Raumstation ISS sind derzeit 16 Länder beteiligt, die grenzübergreifend zusammenarbeiten.

Dabei ist eine perfekt abgestimmte Zusammenarbeit der Astronauten und der Kontrollzentren unerlässlich.

Dr. Tom Uhlig vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat die Initiative ergriffen, diese Herausforderung in einem Brettspiel umzusetzen. Ihr beginnt im Jahr 1998, in dem das erste Modul der ISS aufgebaut wurde, und gebt von eurem Kontrollzentrum Anweisungen an die Astronauten auf der Station.

Die Astronauten bauen dort neue Module an, erfüllen verschiedene Forschungsaufträge oder sie lassen sich einfach mal nur in der Schwerelosigkeit treiben. Wie auf der realen Raumstation, entscheidet die gelungene Koordination unter Spielern und Astronauten über den Erfolg der Mission ISS. Nur gemeinsam werdet ihr die Herausforderungen des Weltalls meistern können!

Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde

Der Herr der Ringe: Reise durch Mittelerde ist ein kooperatives Spiel für 1–5 Spieler. Während einer Partie begebt ihr euch als Gruppe von Helden auf eine gefährliche Reise durch J. R. R. Tolkiens epische, riesige Fantasywelt, wie ihr sie aus Der Herr der Ringe kennt. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, dass eure Helden zusammenarbeiten. Auf euren Reisen werdet ihr mächtige Gegner bekämpfen, verloren geglaubte Schätze finden, vergessenes Wissen entdecken und die Fertigkeiten eurer Helden entsprechend ihrer Rolle in der Gemeinschaft weiterentwickeln. In einer Zeit, in der die Dunkelheit aufsteigt um das Böse, die Schatten und das Verderben zu vereinen, müssen eure Helden Stellung beziehen. Brecht auf zu einer unvergesslichen Reise durch Mittelerde!


 Raffi Raffzahn

Hier ist Magie im Spiel! Die Juwelen der Prinzessin wurden gestohlen. Zaubärer Brummelus ist der gemeine Dieb! Kein Ritter traut sich zu seinem Schloss im dunklen Wald. Also muss der kleine Drache Raffi Raffzahn sein Glück versuchen. Er macht sich auf die abenteuerliche Suche. Stimmt es, dass der Zauberer jeden verwandelt, der sich seinem Zuhause nähert? Kinder ab sechs Jahren bewegen abwechselnd die magnetische Spielfigur des grünen Drachen und versuchen, die meisten Juwelen aufzusammeln. Doch dabei ist Vorsicht geboten: Auf jedem Feld könnte Raffi in ein Schweinchen verwandelt werden. Wer die meisten Juwelen findet, gewinnt das lustige Memo-Magnetspiel!

https://www.stb.koblenz.de/opac/alswww2.dll/APS_ZONES?fn=ViewNotice&Style=Portal3&q=T005680660

 

Dragondraft

Der absolute Höhepunkt des Jahrmarkts sind die abendlichen Drachenshows! Beim Taktikspiel Dragondraft von HABA müssen die Spieler clever entscheiden, welche Drachen ihre Talente jeweils im Programm zeigen dürfen. Die Wahl ist gar nicht so leicht, denn jeder geflügelte Akteur glänzt mit besonderen Eigenschaften! Unter die Drachen haben sich auch ein paar Koboldhelfer gemischt, die bei den Vorbereitungen unterstützen können. Für die beste Drachen-Darbietung braucht es eine vorausschauende Planung und die richtige Taktik. Wer nach der fünften Abendshow insgesamt die meisten Zuschauer anlocken kann, gewinnt. Das drachenstarke HABA Spiel Dragondraft begeistert Kinder ab 8 Jahren mit seinem atmosphärischen Spieldesign und seinem cleveren Drafting-Mechanismus und ist ein spannendes Spiel für die ganze Familie!

https://www.stb.koblenz.de/opac/alswww2.dll/APS_ZONES?fn=ViewNotice&Style=Portal3&q=T005680871

 

 Ghost Adventure

Im kooperativen Familienspiel Ghost Adventure führen die Spieler einen sich drehenden Kreisel über mehrere Spielpläne und müssen auf ihnen Aufgaben erfüllen, um Missionen erfolgreich abzuschließen. Für jede der insgesamt 56 Missionen muss eine andere Route mit dem Kreisel absolviert werden. Die doppelseitigen Tafeln zeigen acht verschiedene Welten und eine Vielzahl an Zielen, die es zu erreichen gilt, ohne dass der Kreisel (zu oft) stehen bleibt.

https://www.stb.koblenz.de/opac/alswww2.dll/APS_ZONES?fn=ViewNotice&Style=Portal3&q=T005680952

 

Kinderbuch-Tipp: Funke, Cornelia: Der Fluch der Aurelia (Drachenreiter, Band 3), Dressler, 2021

Nach langer Wartezeit geht es endlich wieder in die Welt des Drachenreiters Ben Wiesengrund!

Diesmal erwartet die Familie Wiesengrund die Ankunft eines riesigen Wasserwesens an der Küste Kaliforniens. Sollte dabei etwas schiefgehen, könnten alle Fabelwesen von der Erde verschwinden.

Leider wissen dies auch üble Gegenspieler, die genau das im Sinn haben...

Wieder ein spannendes Fantasy-Abenteuer aus der Feder von Cornelia Funke, der erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorin!

Kinderbuch-Tipp: Wolk, Lauren: Echo Mountain, Hanser, 2021

Ellies Familie hat durch den großen Börsenkrach alles verloren und zieht in die Wildnis des Echo Mountain. Ihre Mutter und ihre Schwester können sich damit nicht abfinden, während Ellie das neue Leben in der Natur glücklich macht. Eines Tages hat ihr

Vater einen schweren Unfall und fällt ins Koma. Nun sind Ellies Mut und Entschlossenheit gefragt. Sie macht sich auf die Suche nach einem Heilmittel und entdeckt dabei die Geschichten des Berges und seiner Bewohner...

Ein sprachlich tolles und abenteuerliches Buch über den Mut, ungewöhnliche Wege zu gehen.    

Kinderbuch-Tipp: Schlick, Oliver: Rory Shy, der schüchterne Detektiv, Ueberreuter, 2021                        

Rory Shy ist ein außergewöhnlicher Detektiv. Er ist unglaublich clever – und sehr schüchtern! Mit Menschen zu sprechen fällt ihm furchtbar schwer. Zum Glück steht ihm die redefreudige zwölfjährige Matilda als Assistentin zur Seite. Diesmal geht es um das Rätsel einer verschwundenen Perle in der Villa einer Millionenerbin. Jeder dort scheint Geheimnisse zu haben und Rory und Matilda machen eine verblüffende Entdeckung...

Ein umwerfend komisches und spannendes Buch mit originellen Charakteren und der sympathischen Botschaft, dass Schüchternheit völlig in Ordnung ist. 

 

Kinderbuch-Tipp: Rühle, Alex:Zippel – Ein Schlossgespenst auf Geisterfahrt, (Zippel, Band 2), dtv, 2021

Zippel ist ein Schlossgespenst. Ein sehr kleines, denn er wohnt in einem Türschloss bei seinem Freund Paul. Als Paul Geburtstag feiert, weiß Zippel sofort, dass er das auch möchte – ein großes Fest und tolle Geschenke! Also behauptet er, am 51. Kalember Geburtstag zu haben und wünscht sich eine Fahrt mit der Geisterbahn. Dabei ist Zippel dann plötzlich verschwunden und Paul muss ein echtes Gespensterabenteuer bestehen, um seinen Freund zu retten...

Eine lustige und spannende Geschichte voller Wortspiele, die vom Wert der Freundschaft erzählt und übrigens auch bestens zum Vorlesen geeignet ist!


Jugendbuch-Tipp: Sharpe, Tess: The Girls I've Been, Carlsen, 2021

Zusammen mit ihren Freunden Wes und Iris gerät die 17jährige Nora in einen Banküberfall. Die brutalen Gangster ahnen nicht, mit wem sie es zu tun haben. Noras Mutter, eine Trickbetrügerin, hat sie von frühester Kindheit an darin ausgebildet, in verschiedene Identitäten zu schlüpfen. Diesem Leben ist Nora mit 12 Jahren entkommen und versucht seitdem, ein ganz normaler Teenager zu sein. Doch nun wendet sie ihre alten Tricks an, um sich und ihre Freunde zu retten...   Ein fesselnder und explosiver Thriller!


Jugendbuch-Tipp: Gier, Kerstin: Was man bei Licht nicht sehen kann, (Vergissmeinnicht, Band 1), Fischer, 2021

 Quinn ist cool und beliebt, Matilda entstammt der sehr religiösen Nachbarsfamilie.  Beide verbindet wenig miteinander, bis Quinn eines Nachts nach einer Party von seltsamen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird. Plötzlich sieht er überall Dinge, die andere nicht wahrnehmen können. Der einzige Mensch, der ihn versteht und dem er sich anvertrauen kann, ist überraschenderweise Matilda. Beide geraten in ein rasantes magisches Abenteuer und sind auf dem besten Weg, sich unsterblich zu verlieben...  Der erste Band der Trilogie ist typisch Kerstin Gier – witzig und spannend, man kann die Fortsetzung kaum abwarten...!


Jugendbuch-Tipp:  Poznanski, Ursula: Shelter, Loewe, 2021

Aus einer Partylaune heraus erfinden Benny und seine Freunde eine verrückte Story über den Besuch eines Außerirdischen, die sie ins Internet setzen. Was als Spaß gedacht war, fängt an sich zu verselbständigen, weil immer mehr Menschen die Geschichte für wahr halten. Als Benny versucht, die Sache aufzuklären, gerät er in Lebensgefahr...

Ursula Poznanski, Meisterin der Spannung und Bestsellerautorin, hat einen hochaktuellen Thriller zum Thema moderne Verschwörungstheorien geschrieben


Sachbuch-Tipp: Was, wenn wir einfach die Welt retten? : Handeln in der Kllmakrise  von  Frank Schätzing

Wissenschaftlich fundiert, spannend und nie ohne Humor entwirft Frank Schätzing verschiedene Szenarien unserer Zukunft, in denen wir mal versagt, mal obsiegt haben. Wir lernen die Protagonisten und Antagonisten kennen, Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, begegnen Aktivisten, Leugnern und Verschwörungstheoretikern, bevor sich der Blick auf das überwältigende Panorama des Machbaren öffnet und der Autor Wege aufzeigt, wie wir der Klimafalle entkommen und alles doch noch gut, nein, besser werden kann. Die Welt zu retten ist möglich – wenn wir nur wollen.

Bibliothekskatalog


Sachbuch-Tipp: Das ganze Ding ist ein Risiko" : Robert Habeck - eine Nahaufnahme von Stefan

Berkholz

Spätestens seit 2018 gehört Robert Habeck zu den interessantesten und einflussreichsten Stimmen der bundesdeutschen Politik. Im März 2019 kürt das ZDF-Politbarometer ihn zum beliebtesten Politiker, 2020 zeigen Umfragen, dass Habeck zu den populärsten Spitzenpolitern für die kommende Bundestagswahl zählt. Warum das so ist, wie sich dieser Aufstieg erklärt, beleuchtet der Journalist Stefan Berkholz, der den GRÜNEN-Politiker Robert Habeck lang begleitet und genau beobachtet hat.

Bibliothekskatalog


Sachbuch-Tipp: Partanen, Anita:Annalena Baerbock - die Biografie, riva 2021  

Eine grüne Bundeskanzlerin – allein der Gedanke erschien vor nicht einmal einem Jahr unglaublich. Doch seitdem Annalena Baerbock ihre Kandidatur verkündet hat, erscheint nichts mehr unmöglich. Sie hat ihre Partei zu nicht gekannten Höhen in den Umfragen geführt – und die Menschen zu der Frage gebracht, wer diese Frau denn eigentlich ist. Dieses Buch beschreibt den Weg der Annalena Baerbock von einer Kindheit in einem Hippie-Haushalt auf dem Dorf, über den Wunsch, als Kriegsreporterin von den Krisenherden der Welt zu berichten, bis zu den Beweggründen, den Weg einer politischen Karriere einzuschlagen. Es beschreibt außerdem die Hintergründe der nicht enden wollenden Attacken auf vermeintliche Fehler in ihrem Lebenslauf und zeichnet so ein exklusives und umfassendes Bild der Grünen-Chefin und Kanzlerkandidatin.

Bibliothekskatalog


Kinderbuch-Tipp: Marc-Uwe Kling: Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte, 2021

 2 Eltern, 3 Kinder und Oma und Opa - Die Familie, deren Oma schon das Internet kaputt gemacht hat (Band 1) und deren Opa den Wasserkocher auf dem Herd ruiniert hat (Band 2), kommt im dritten Band zu einem heiklen Gespräch zusammen – und es wird wieder sehr, sehr lustig!

Die 17-jährige Luisa möchte mit ihrem Freund über das Wochenende zelten fahren. Das halten die Eltern für den richtigen Zeitpunkt für ein Aufklärungsgespräch. Aber aus dem Gespräch zu viert wird eine offene Runde mit Geschwistern und Großeltern, die alle etwas zu dem Thema beizutragen haben.

Marc-Uwe Kling beschert uns hier ein Aufklärungsbuch, über das sich Menschen ab 5 Jahre köstlich amüsieren können!

Bibliothekskatalog

Roman-Tipp: Hannelore Cayre: Die Alte, 2021

 Patience Portefeux ist Übersetzerin bei Gericht. Sie übersetzt Abhörprotokolle aus dem Arabischen – und dadurch verfügt sie über ein unglaubliches Wissen in punkto Drogenhandel im Allgemeinen und einzelne Drogenhändler und ihre Netzwerke im Besonderen. Durch Zufall kommt sie in die Gelegenheit, dieses Wissen praktisch anzuwenden. Wenn sie den Pfad der Tugend und Legalität damit auch verlässt, so folgt man ihr beim Lesen gern auf diesen Wegen... Der Roman wurde unter dem Titel „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle verfilmt.

Bibliothekskatalog

Roman-Tipp: Andreas Erlenkamp: Ein Prosit für den Mörder, 2021

Ex-Kommissarin Clarissa nimmt sich nach ihrem Ausstieg aus dem Polizeialltag eine Auszeit in Ruhe und Abgeschiedenheit an der Mosel. Doch dann passiert ein Mord. Und natürlich hat sie ihre Kombinationsgabe und Neugierde nicht mit der Dienstmarke abgegeben. Gemeinsam mit dem Krimi-Club des beschaulichen Moselortes nimmt sie Ermittlungen auf.
Andreas J. Schulte begibt sich unter Pseudonym in das Genre des „Cosy Crime“. Dieses Buch ist der gelungene Auftakt zu einer ganzen Reihe um Clarissa und den Krimi-Club.

Bibliothekskatalog