Stadtbibliothek

Stadtbibliothek Koblenz

im Forum Confluentes
Häufige Fragen
  • Anmeldung

    Um Bücher, Software, Audio-CDs, CD-ROMs, DVDs, BluRays, PC- und Konsolenspiele oder Zeitschriften sowie E-Medien in der Bibliothek auszuleihen oder vor Ort zu nutzen, benötigen Sie einen Nutzerausweis. Der Ausweis gilt für das gesamte System der StadtBibliothek Koblenz. Zur Anmeldung benötigen wir Ihren Personalausweis; Kinder und Jugendliche außerdem die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten (Vordrucke hierzu sind in der Bibliothek erhältlich). Jede/r Nutzer/in erkennt die  Nutzungsordnung der StadtBibliothek an.

  • Arbeitsräume/Arbeitsplätze

    Zum Arbeiten/Lernen vor Ort bietet Ihnen die Zentralbibliothek zahlreiche Arbeitsplätze mit und ohne PC im 2. OG, 4. OG und 5. OG an. Dies sind überwiegend Einzelpätze bzw. für kleine Gruppen geeignete Arbeitsplätze. Daneben gibt es im 2. OG  drei unterschiedlich große Arbeitsräume - bis maximal 20 Personen.  Einer der Arbeitsräume ist  als "Stillarbeitsraum" ausgelegt.  In allen Räumen soll ungestörtes Arbeiten/Lernen möglich sein. Eine Vermietung oder Reservierung für Gruppen ist nicht möglich!

    An den bereitgestellten PCs können Sie mit dem Programmpaket LibreOffice arbeiten. Druckmöglichkeit besteht über den Drucker an der Servicetheke im 2. OG.

  • Auskunftsdienst

    Bei Fragen zur Benutzung, für Hilfestellungen und für Auskünfte zum Medienbestand stehen ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der StadtBibliothek an den Informationsplätzen jedereit gerne zur Verfügung.

    Auskünfte werden auch per Telefon erteilt. Zudem können Sie Anfragen zum Medienbestand und Recherchefragen per E-Mail stellen.

  • Ausleihe

    Folgende Leihfristen gelten für Medien der StadtBibliothek Koblenz:

    • Bücher, Noten, Hörbücher, Sprachkurse, Lernprogramme: 4 Wochen
    • Zeitschriften,  Audio-CDs, DVD-Videos, Xbox, Wii, PlayStation, PC-Spiele, CD-ROMs und Bestseller-Titel: 2 Wochen
    • Blu-Ray: 2 Wochen
    • E-Books und E-Audio: 3 Wochen
    • E-Zeitschriften: zwei Tage
    • Bücher, CD-ROMs und Audio-CDs können max. zweimal verlängert werden! Zeitschriften werden einmal verlängert. Bei DVD-Videos, Blu-Rays und PC-/Konsolenspiele, Zeitschriften und Hörbüchern gilt max. eine Verlängerung!
    • E-Medien können derzeit aus techn. Gründen nicht verlängert werden. Eine erneute Ausleihe ist aber möglich.
    • Für jedes ausgeliehene Medium erhalten Sie eine Ausleihquittung mit Fristdatum und bei der Rückgabe eine Quittung als Beleg für die ordnungsgemäße Rückgabe der Medien.
  • Bestseller-Service

    Alle Belletristik-Titel und eine Auswahl der Sachbücher der SPIEGEL-Liste sowie eine Auswahl von DVD-Video-Bestsellern sind als Doppelexemplare in der Zentralbibliothek und in der Fahrbücherei vorhanden und können für 1,50 € ausgeliehen werden.

  • Bibliotheksführungen

    Interessierte Kindergartengruppen oder Schulklassen können jederzeit Termine für Führungen vereinbaren. Für Bibliotheksführungen mit Kindern bis 12 Jahre können Sie sich gerne bei Julia Löffler melden. Für Führungen für Jugenldiche ab 12 Jahre wenden Sie sich an Peter Stein.

    Auskünfte zum Historischen Altbestand und dessen Nutzung unter  0261/129 2651. Gruppenführungen durch den historischen Altbestand sind kostenpflichtig (30 €).

    Zwei Mal im Jahr finden in Kooperation mit der Volkshochschule kostenfreie Bibliotheksführungen für Interessierte statt. Die Termine entnehmen Sie bitte dem VHS-Programm.

    Die Stadtbibliothek ist ab 10 Uhr für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet. Daher freuen wir uns, wenn Sie während Ihres Besuches gemeinsam mit uns darauf achten, dass der Geräuschpegel angemessen bleibt.

  • Datenschutz

    Die Stadtbibliothek Koblenz beachtet die einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die entsprechende Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

  • Essen und Trinken in der Bibliothek

    Insbesondere folgende Regeln sind in der Bibliothek zu beachten:

    1) Das Essen von kleinen und verpackten Speisen (z.B. Süßigkeiten, Obst, Brote) und Trinken von mitgebrachten Getränken ist grundsätzlich nur im Loungebereich im 5.OG gestattet. Im 5.OG können Bibliotheksbesucher den Kaffeeautomaten nutzen.

    2) In den Arbeitsräumen im 2.OG ist das Essen bzw. Trinken von mitgebrachten und gut verpackten Speisen und Getränken zugelassen.

    Der Verzehr von warmen Speisen oder z.B. Eis oder Kuchen ist in der gesamten Bibliothek nicht erlaubt.

    Das Mitbringen von Getränken in offenen Behältnissen (... to-Go-Getränke) ist nicht erlaubt.

    Insgesamt sind die Bibliothekskunden aufgefordert, Verschmutzungen zu vermeiden.

  • Europa Direkt

    EUROPE DIRECT Koblenz stellt im 2.OG der StadtBibliothek Koblenz im Forum Confluentes einen kostenlosen Zugang für Internet-Recherchen zu Europa zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an der Serviceteheke im 2.OG an.       www.europa.koblenz.de

  • Fernleihe

    Über die StadtBibliothek Koblenz können Sie am Auswärtigen Leihverkehr teilnehmen und Medien, die wir nicht im Bestand haben, bestellen. Der "überregionale Deutsche Leihverkehr" steht allen Bibliothekskunden zur Verfügung. Dafür fallen 1,50 € / 2,00 € als Unkosten an. Weitere Informationen unter Tel. 0261/129-2626 (Information). Grundlage der Fernleihe ist die Leihverkehrsordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Sie benötigen eine Nutzerkarte der Stadtbibliothek Koblenz. Bitte beachten Sie: Es sind nicht alle Medien zu beschaffen, die in deutschen Bibliotheken nachgewiesen sind! Die Entscheidung über die Ausleihe bestellter Medien trifft grundsätzlich die Bibliothek, der das angefragte Medium gehört.

    Was können Sie über die Fernleihe nicht bestellen?

    • Viele Bibliotheken leihen grundsätzlich keine Zeitschriftenbände oder Zeitungen aus.
    • Alte und besonders wertvolle Werke; Die meisten Bibliotheken schließen Werke, die vor 1900 erschienen sind, von der Fernleihe aus; Kopien können aber meist gegen Rechnung angefertigt werden.
    • Loseblatt-Ausgaben
    • Normen, Patentschriften und technische Regeln
    • Diplom-, Bachelor-, Magister- und Staatsexamensarbeiten
    • Microfilme und Microfiches
    •  Viele Bibliotheken geben keine Bücher mit einem Kaufwert unter 15 EURO.
    •  Die Benutzungsbedingungen (Leihfrist, Verlängerung, Benutzung nur innerhalb der Bibliothek, Kopierverbot etc.) legt die Lieferbibliothek fest.

    Eine Bestellung kostet ein Bearbeitungsentgelt von 1,50 EURO (2 EURO bei Benachrichtigung per Post) . Wenn wir eine Bestellung auf Ihren Wunsch stornieren, entfällt das Bearbeitungsentgelt nicht. Bei mehrbändigen Werken muss jeder Band einzeln bestellt werden. Bei Aufsatzkopien, die mehr als 20 Seiten umfassen, werden von manchen Lieferbibliotheken zusätzlich Gebühren verlangt. Die Verbuchung der Kosten erfolgt über Ihr Nutzerkonto bei der Stadtbibliothek. Die Erfüllung einer Fernleihe können wir nicht garantieren.

    Wie erfahren Sie, dass Ihre Fernleih-Lieferung eingetroffen ist? Sie erhalten von uns eine Benachrichtigung per Post, E-Mail oder Telefon, sobald Ihre Bestellung abholbereit ist. Die Ausleihe und Rückgabe Ihrer Bestellung erfolgt in der Zentralbibliothek im Forum Confluentes. Was passiert, wenn Sie ein Fernleih-Medium verlieren oder beschädigen?  Die Art des Ersatzes legt die liefernde Bibliothek fest.

    An wen können Sie sich bei Fragen und Problemen wenden?

    Frau Geißler/Herr Koch

  • Förderverein Lesen & Buch

    Der Förderverein Lesen und Buch - Freunde der Stadtbibliothek Koblenz e. V., verfolgt bei seinen ehrenamtlichen Projekten das Hauptanliegen, die eigene Freude am Lesen und an Büchern mit anderen Menschen zu teilen und an diese weiterzugeben. Ganz besonders liegt dem Verein die Förderung der Stadtbibliothek Koblenz am Herzen. So engagiert man sich z. B. mit regelmäßigen Lesungen in der Stadtbibliothek sowie ihren Außenstellen. Nähere Informationen zum Förderverein "Lesen und Buch" finden Sie auf dessen Internetseite: www.lesenundbuch.de

  • Foto-, Audio- und Filmaufnahmen in der Bibliothek

    Anfragen zu Foto-, Audio- und Filmaufnahmen im Bereich der Bibliothek müssen über die Verwaltung der Stadtbibliothek laufen. Sie bedürfen einer Genehmigung. Film-, Foto- und Tonaufnahmen innerhalb der Bibliothek werden nur in Ausnahmefällen erlaubt. Sie dürfen den Betrieb in der Bibliothek nicht stören. Aufnahmen für Kommerzielle Zwecke werden nicht zugelassen. Für alle Ton-, Film- und Fotoaufnahmen gelten die gesetzlichen Regelungen zum Urheberrecht und Datenschutz sowie zum Persönlichkeitsrecht.

  • Historische Bestände & Magazin

    Der historische Altbestand  besteht aus 19.000 - bis 1850 erschienenen - Bänden, Bürgergeschenken aus der Gründungszeit. Weiterhin gehört dazu das Archiv Koblenzer Zeitungen ab 1760. Im Sondermagazin befinden sich weiterhin das sog. Görresarchiv, Teilnachlässe von Dr. Fritz Michel und Fritz von Unruh sowie die Bibliotheken (Nachlässe) von Alexander Baldus und Dr. Edmund Dondelinger. Diese Sonderbestände sind nur eingeschränkt nutzbar/ausleihbar. Die Medien aus dem normalen Buch- und Zeitschriftenmagazin der Stadtbibliothek sind dagegen ausleihbar. Alle Titel sind im Katalog recherchierbar.

    Dilibri ist die digitalisierte Sammlung von landeskundlichen Werken zu Rheinland-Pfalz sowie von Beständen aus rheinland-pfälzischen Bibliotheken. Neben dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz mit der Rheinischen Landesbibliothek Koblenz, der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer und der Bibliotheca Bipontina Zweibrücken sind die Universitätsbibliothek Trier und die Stadtbibliotheken Koblenz, Mainz, Trier und Worms sowie die Bibliothek des Priesterseminars Trier an dilibri beteiligt. Link zur Sammlung der StadtBibliothek Koblenz!

  • Internet und W-Lan

     Die Internet-PCs stehen während der Öffnungszeiten im 2. OG, im 4. OG (Kinder- und Jugendbereich) und im 5. OG zur Verfügung. Das WLAN ist im gesamten Bibliotheksbereich nutzbar. Bevor Sie in der Stadtbibliothek Koblenz ins Internet starten, ist eine  Anmeldung an der INFO-Theke im 2. OG erforderlich. Bitte beachten Sie unbedingt unsere Internet-Benutzungsordnung. Auf den Internet-PCs und  im WLAN ist aus Gründen des Jugendschutzes eine Filtersoftware des Anbieters Hotsplots  (http://www.hotsplots.de/)  installiert.

    Und was ist mit den Kosten?

    • Für die Nutzung des Internets müssen wir derzeit für Gäste der Bibliothek ein Entgelt (1 € pro angefangene Stunde) erheben, da für die Stadtbibliothek zusätzliche Unkosten anfallen.
    • Alle aktiven Bibliothekskunden sowie Inhaber eines Haustickets surfen bei uns 2 Stunden pro Tag kostenfrei.

    Kosten für Ausdrucke

    • (Farb-) Ausdruck: 30 ct pro Seite
    • SW-Ausdruck: 15 ct pro Seite
  • Kosten

    Außer der Anmeldung und dem Jahresnutzungsentgelt erhebt die StadtBibliothek grds. keine Ausleihentgelte. Das Entgelt für einen Nutzerausweis können Sie unsere Entgeltordnung entnehmen.

    Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen nur dann, wenn Sie entliehene Materialien zu spät zurückgeben, Materialien beschädigen, verschmutzen oder verlieren und aufgrund dessen Schadenersatz leisten müssen, Ihren Benutzerausweis verlieren und einen Ersatzausweis benötigen.

  • Neuanschaffungen
    • Für Anregungen und Vorschläge sind wir Ihnen sehr dankbar. In der  Bibliothek erhalten Sie die entsprechenden "Formblätter" .
    • Weiterhin können Sie uns auch  per Mail Neuanschaffungsvorschläge machen!
  • RFID

    RFID bezeichnet ein berührungsloses System zur Registrierung (Ausleihe und Rückgabe) der Medien wie Bücher, CDs und DVDs. RFID ermöglicht das Erfassen und Sichern der Medien in einem einzigen Arbeitsvorgang. Mit RFID ist eine drahtlose  Kommunikation zwischen einem Speicherchip - auch Transponder - und einem Empfangs- oder Lesegerät möglich. Auch die Diebstahlsicherung läuft über RFID-Technik.

    Die Medien können in der Zentralbibliothek einfach und zeitsparend selbst ausgeliehen und zurückgebucht werden:  Wartezeiten bei der Ausleihe und Rückgabe werden reduziert.Die RFID-Etiketten und -Nutzerausweise enthalten nur die unbedingt notwendigen Angaben zu dem Medium bzw. zum Nutzer.

    An der Außenrückgabe im Foyer des Forum Confluentes können jederzeit Medien zurückgegeben werden. Sie können weiterhin das Nutzerkonto einsehen und ihre Medien am Automaten verlängern. Für den Zugang zur Außenrückgabe nach 18 Uhr (Eingang Clemensstrasse) wird eine aktive Nutzerkarte benötigt. Mit gesperrrten Kundenkarten der Bibliothek ist kein Zugang möglich.

  • Schule und Bibliothek

    WIR bieten ein breites Spektrum an schulbezogenen Medien und Dienstleistungen.

    • Führung durch die Kinder- und Jugendbibliothek, z. B.  mit Bibliotheksquiz oder -Rallye (bis Klasse 7).
    • Führung durch die gesamte Zentralbibliothek (ab Klasse 7)   Die Gruppe lernt das Haus kennen, Schwellenängste werden abgebaut, mit Katalogeinführung.  Die Gruppe lernt sich zu orientieren und selbst zu recherchieren.
    • Interssenkreis Lernen (Medien zum Selbstlernen für Schüler/innen)
    • Die Begeisterung am Lesen sollte möglichst früh und kontinuierlich gefördert werden. Die Kinder- und Jugendbücherei stellt Klassensätze für die Primarstufe zur Ausleihe zur Verfügung. Wir unterstützen bei der Gestaltung der Aktivitäten im Kindergarten oder im Schulunterrichts (1. bis 4. Klasse) mit Themenkisten.
    •  Arbeitsplätze zum Selbstlernen in der Bibliothek
    • Schüler-Bücherbus (Grundschulen)
    • drei Schul- und Stadtteilbüchereien (Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe)

    Lehrer/Schulen

    Haben Sie außer den hier vorgestellten Angeboten weitere Ideen zu einer Kooperation? Wir begleiten gerne thematisch passende Projekte. Oder wie können wir Sie sonst noch im Bereich Medien- und Infomationskompetenz unterstützen?

    Die Medienangebote werden den ErzieherInnen und LehrerInnen, die an Koblenzer Einrichtungen tätig sind,  zur Verfügung gestellt. Für die Medienausleihe wird nur ein sog. "Institutionenausweis" benötigt. Grundsätzlich kann jede  Einrichtung/Schule sich eine solche Karte ausstellen lassen. Das Jahresentgelt beträgt 10 €,

  • Stellenangebote, Ausbildung, Praktika

    Stellenangebote

    Die Stadtbibliothek sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek (w/m/d) (früher Bibliotheksassistent): https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=508543

    Die Stadtbibliothek sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Buchbindereihelfer/in und Bücherbus-Fahrer (w/m/d): https://www.koblenz.de/downloads/aemter-und-eigenbetriebe/amt-fuer-personal-und-organisation/stellenausschreibungen/2019/05-web.pdf?cid=us3

    Ausbildung

    Wir bilden zur Zeit 3 Auszubildende als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMI) - Fachrichtung Bibliotheken aus. Jedes Jahr nehmen wir einen/n Bewerber/in an.

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsbeginn: Anfang August jedes Jahr

    Schulabschluss: mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

    Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15.10.2019

    Interessen + Fähigkeiten:

    • sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
    • gute Englischkenntnisse  
    • PC- und Internet-Kenntnisse  
    • Freude am Umgang mit Menschen  
    • Teamfähigkeit  
    • eigenständiges Arbeiten  

     Berufsschule: zur Zeit Joseph-DuMont-Berufskolleg- Schulstelle Meerfeldstraße - Meerfeldstr. 52
    50737 Köln

    Umfang: ein- bis zweimal wöchentlich  

     Im Rahmen ihrer Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden alle Abteilungen des Bibliothekssystems. Die beruflichen Qualifikationen und fachspezifische Kenntnisse erwerben die Auszubildenden unter anderem in der Zentralbibliothek, den Stadtteilbibliotheken und der Kinder- und Jugendbücherei, der Musikbibliothek, der Fahrbücherei (Bücherbus) sowie in der Buchbinderei.  

    .... und was macht man so als FAMI in der Ausbildung?  

    • Bearbeitung der Ausleihen und Rücknahmen von Medien (z. B. Bücher, Zeitschriften, DVDs, CD-ROMs oder Audio-CDs)
    • Einstellen der zurückgegebenen Medien und Prüfung der Regalordnung
    • Medienerwerbung (Kontrolle und Bearbeitung der Lieferungen und Rechnungen)
    • Technische Bearbeitung: Alle Medien bekommen Signaturen und werden foliiert.
    • Titelaufnahmen: Der Bibliothekskatalog ist das wichtigste Hilfsmittel für Nutzer und Bibliotheksmitarbeiter bei der Recherche nach Medien.
    • Benutzungsdienst: z. B. Anmeldung von Benutzern, Information der Leser/innen über  die Nutzungsbedingungen in der Bibliothek, Hilfestellung für die Leser bei der Benutzung der Bibliothek
    • Bearbeitung von Mahnung und Vorbestellungen von Medien und der Erwerbung von Medien
    • Mitarbeit bei Veranstaltungen
    • Beratung zum Medienbestand in der Bibliothek
    • Bearbeitung von Fernleihen: Hier können Kunden die Bücher und Zeitungsartikel bestellen, die wir in unserem Bibliotheksbestand nicht haben, die aber in anderen Bibliotheken vorhanden sind.
    • Mitarbeit beim Bestandsaufbau

    Praktika

    Interessierte Schülerinnen und Schüler können ihr Schulpraktikum in einer unserer Stadtteilbibliotheken absolvieren.Wer technisch interessiert, den Mitmenschen gegenüber aufgeschlossen ist und dann noch Lust an Literatur, Musik oder digitalen Medien hat, ist gern eingeladen, sich für ein Praktikum bei uns zu bewerben. Jeden Sommer suchen wir v. a. Schüler/innen für Praktika im Lesesommewr-Club!

    Studienpraktikum

    Wir biueten auch die Möglichkeit zu einem Grundpraktikum von vier Wochen Dauer für den Studien gang "Bibliothekswesen".

    Ansprechpartner für Ausbildung und Praktika: Peter Stein

  • Verlängerungen

    Alle Medien aus dem Ausleihbestand können vor Ort oder telefonisch während der Öffnungszeiten verlängert werden. Keine Verlängerung der Leihfrist ist bei vorgemerkten Medien möglich. Die Verlängerung von Medien ist in der Regel auf 2-mal begrenzt. Nur wer die Leihfristen überschreitet, muss eine Säumnisgebühr und ggf. Mahngebühren zahlen.

    Verlängerungen per E-Mail können von uns aus technischen Gründen nicht angenommen werden.

    Verlängerungen über das Internet sind möglich! Dazu können Sie in Ihrem Bibliothekskonto die Verlängerungsfunktion nutzen.

  • Verhaltensregeln in der Bibliothek

    Die Kunden sollen Rücksicht auf den Bibliotheksbetrieb und andere Bibliotheksnutzer zu nehmen. Eine besonders ruhige Arbeitsatmosphäre finden die Leser in den Arbeitsräumen im 2. OG.

    Für Rucksäcke und große Taschen stehen Schließfächer im EG zur Verfügung.Für die Benutzung von Schließfächern wird keine Haftung übernommen. Schließfächer sind ausschließlich diese zur Aufbewahrung der Taschen zu nutzen. Die Schließfächer sind bis zur Schließung der Bibliothek am selben Tag freizumachen.

    Die Mitnahme von Hunden - unbedingt angeleint - ist nur im EG der Bibliothek gestattet. Der Bibliotheksbetrieb darf durch das Mitführen von Hunden nicht gestört werden.

    Das Personal der StadtBibliothek Koblenz übt das  Hausrecht in der Bibliothek aus. Weisungen des Bibliothekspersonals ist zu folgen. Personen, die gegen die Hausordnung verstoßen, können aus den Räumen der Bibliothek verwiesen werden. Bei schwerwiegenden Verstößen wird ein Hausverbot erteilt.

    Diebstahl von Medien werden von der Bibliothek ggf. zur Anzeige gebracht.

    Besucherinnen/Besucher der Stadtbibliothek haften für die von ihnen verursachten Schäden.

  • Vormerkungen

    Entliehene Bücher, Videos, Zeitschriften oder CDs können von Ihnen für 1,50 € pro Medium (Benachrichtigung per Post oder per E-Mail) vorgemerkt werden. Die vorgemerkten Medien werden mind. 8 Tage für Sie bereitgehalten.

  • Zeitschriften & Zeitungen

    Alle Zeitschriften können - bis auf die aktuellen Ausgaben - ausgeliehen werden. In der StadtBibliothek werden über 150 Zeitschiften zu allen Sachgebieten sowie Tages- und Wochenzeitungen vorgehalten. Die StadtBibliothek unterhält zudem ein Zeitungsmagazin. Es können u.a. alte Ausgaben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Rhein-Zeitung eingesehen werden. Über die Benutzungsmodalitäten können sich Interssierte unter Tel. 0261/129-2626 oder direkt vor Ort erkundigen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.